Stendal ( ro ). " Stendal alt – Stendal neu " : Nicht jeder der zehn Fotoamateure, die sich am Wettbewerb des Vereins Stadtwandel beteiligten, hat dieses Thema voll getroffen. " Wir waren beim ersten Blick überrascht über die im Vergleich zu früheren Wettbewerben gute Qualität der Einsendungen ", sagte Graf kdesigner Rüdiger Laleike gestern nach der Entscheidung der Jury, der außer ihm Thomas Pusch von der Altmark-Zeitung sowie Susanne Moritz und Reinhard Opitz von der Volksstimme angehörten. Laleike fügte aber hinzu : " Bei näherem Hinsehen mussten wir mehrfach feststellen : Thema verfehlt. "

So vergab die Jury dieses Mal keinen ersten Preis. Zweite Preise, die mit jeweils 50 Euro belohnt werden, sprach sie Detlef Bialkowski und Dietmar Schulz zu. Den dritten Preis ( 30 Euro ) erhält Stefan Bialkowski. Die Preisträger und die übrigen Teilnehmer werden demnächst von Stadtwandel angeschrieben und zur Preisverleihung am 15. Juni um 17 Uhr in der Kreissparkasse in der Poststraße eingeladen. Dort wird dann auch eine Ausstellung sämtlicher eingereichter Fotoarbeiten eröffnet.