Stendal ( ro ). Das Hochhaus ruft : Zum ersten Vertikallauf Stendals, dem 11 er-Lauf von SWG und Laufgruppe Haeder, haben sich bisher 50 Teilnehmer angemeldet. SWG-Geschäftsführer Daniel Jircik könnte sich durchaus noch viele mehr vorstellen. Kisten mit 200 hellblauen T-Shirts für die Läufer stehen in der Zentrale des Wohnungsvermieters in der Weberstraße schon bereit. Jircik hofft auf spontane Meldungen am Tag des Laufes.

Das ist der kommende Sonnabend, 9. Mai. Um 10 Uhr fällt der Startschuss für das Laufereignis mit zunächst drei Runden ( gleich 2400 Meter ) um den Elfgeschosser an der Carl-Hagenbeck-Straße gegenüber vom Tiergarten. Ohne Zwischenstopp geht es dann ins Treppenhaus des Hochhauses. Dort sind die 154 Stufen zweimal aufund zweimal abwärts zu bewältigen – zusammen also 616 Stufen. Um 10. 45 Uhr schließt sich ein Staffellauf an, bei dem jeweils nur einmal treppauf und treppab gelaufen werden muss.

Um den hohen Sicherheitsanforderungen bei einem solchen Hochhauslauf zu genügen, werden zahlreiche Ordner in gelben T-Shirts unterwegs sein. Sie werden unter anderem darauf achten, dass beim Treppablauf niemand springt und sich und andere gefährdet.