Plätz ( vl ). Was kredenzen Hausfrauen und kochfreudige Herren zum Ostermenü ? Darf es vielleicht Spargel sein ? Auf dem Plätzer Spargelhof ist die Ernte des edlen Gemüses angelaufen. Dank unterirdischer Heizung.

" Das ist verrückt, das Wetter ", sagt Klaus Heinl, Chef des Plätzer Spargelhofs, und fügt an : " Aber gut für uns. " Bei Nachttemperaturen von 9 Grad, wie er sie vom Dienstag zum Mittwoch registrierte, schießen die Spargelstangen in Höhe. Und es soll bis Ostern ja noch wärmer werden.

Dennoch : Bei den Wachstumsbedingungen hilft Heinl gewaltig nach. Sonst könnte er mit seinem Team jetzt noch keinen Spargel ernten. Bereits im dritten Jahr speist er ein Areal von vier Hektar unterirdisch mit Abwärme aus einer benachbarten Biogasanlage.

Der erste Spargel der Saison geht an Großmärkte, beispielsweise in Berlin, Hamburg und München, und wird in Osterburg, Stendal und natürlich in Plätz direkt an die Liebhaber des edlen Gemüses gebracht.

Die Ernte auf den Feldern, die über keine Bodenheizung verfügen, dürfte in knapp zwei Wochen beginnen. " Zwischen dem 20. und 25. April wird es wohl losgehen ", bestätigt Heinl. Mit völlig neuer Technik. In einer Halle wartet ein Spargelroder auf seinen Einsatz, produziert in Frankreich. " Meines Wissens gibt es davon 14 deutschlandweit und nur unseren in Sachsen-Anhalt ", erzählt Heinl.

Der Roder schneidet sich förmlich durch die Spargeldämme. So erntet er mit einer Besatzung von vier Sortierkräften und dem Fahrer der Zugmaschine einen Hektar in drei bis vier Stunden ab. Die Spargelstecher, die auch weiterhin zum Einsatz kommen, bringen es lediglich auf 0, 7 Hektar pro Tag. " Der Spargelroder ist für uns eine wichtige Rationalisierungsmaßnahme ", erklärt Heinl. Etwa ein Drittel der in den Vorjahren benötigten Erntehelfer könne eingespart werden, berichtet er. Das sei aus seiner Sicht notwendig. " Die Lohnkosten laufen uns davon ", begründet er.

Auch deshalb hofft Heinl weiter auf Spargelwetter. Und am 9. Mai auf viel Sonnenschein. Dann steigt das zehnte Spargelhoffest in Plätz.