Stendal ( ri ). Zwar sind die Stendaler Immobilientage für dieses Jahr Geschichte – für Arbeit sorgen sie aber noch immer : Wie die Stadtverwaltung auf einem Treffen des Liegenschaftsausschusses des Stadtrates informierte, habe es bei der Messe, die am 14. und 15. Februar über die Bühne gegangen ist, " interessante Kontakte " gegeben. Als Erfolg sei eine Reihe von Nachfragen zu werten, die es nach städtischen Grundstücken in der Innenstadt gab. Insbesondere für das Karree zwischen Hoock, Karnipp und Rohrstraße hätten sich viele Interessenten gefunden. Ein erster Parzellierungsvorschlag sei erstellt worden, derzeit wird an einer weiteren " Qualifizierung der Pläne " gearbeitet. Unter anderem geht es jetzt bei Gesprächen mit den Stadtwerken darum, wie das Areal in der Stendaler Altstadt erschlossen werden kann.