Stendal ( ro ). " Städtepartnerschaft Lemgo-Stendal – 1988 – 16 mm – Farbe " war auf der Filmrolle zu lesen, die Lilly Pöhler der Leiterin des Stadtarchivs, Simone Habendorf, überreichte. Mit ihr waren die beiden Vorsitzenden der Partnerschaftsgesellschaft, Rüdiger Hell und Steffen Tank, ins Archiv gekommen, um der Witwe von Horst Pöhler mit einem Blumenstrauß zu danken.

Der Film wurde bereits während der Eröffnung der Ausstellung " 20 Jahre Städtepartnerschaft " am 9. November 2008 im Foyer des Theaters der Altmark gezeigt und soll nun das Stadtarchiv bereichern. " Er handelt von der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde im Jahre 1988 im Stendaler Rathaus durch die damaligen Bürgermeister Reinhard Wilmbusse ( Lemgo ) und Jürgen Mielke ( Stendal ) und ist somit ein einzigartiges Filmdokument aus einer bewegten Zeit, in der noch niemand ahnen konnte, wie sich diese Partnerschaft bis heute entwickeln würde ", sagte Steffen Tank bei der Übergabe.

Horst Pöhler ist vielen Stendalern durch seine umfangreichen Dokumentationen des gesellschaftlichen Lebens in der Altmark-Stadt auf 16-Millimeter-Filmen bekannt. " Von den Arbeiterfestspielen in den achtziger Jahren bis zum 2. Sachsen-Anhalt-Tag hat mein Mann viele wichtige Ereignisse in seinen Filmen festgehalten ", konnte Lilly Pöhler mit Stolz berichten. " Durch die Übergabe ans Archiv können auch zukünftige Generationen bildhaft in die Geschichte unserer Stadt eintauchen ", freute sich Simone Habendorf.