Stendal. Am gestrigen Freitag beging das Sozialkaufhaus "Brauchbar" in Stendal sein Frühlingsfest. Bereits ab 10 Uhr konnten sich die Besucher über allerlei Leckereien freuen, die vom deftigen Grillangebot über Kaffee und Kuchen bis hin zur süßen Zuckerwatte reichten. Für die richtige Stimmung sorgten ab 11 Uhr die "Altmark Dixielander" mit jazzigen Tönen und ab 13 Uhr Reinhard Klopp mit eingängigen Folk- und Countryhits.

Neben dem musikalischen Programm drehten die Gäste am Glücksrad und forderten Fortuna bei der großen Verlosung heraus: Die Gewinner konnten sich über eine Schrankwand beziehungsweise eine Couchgarnitur freuen.

Doch es gab an diesem Tag auch traurige Gesichter: So wurden im Rahmen dieser festlichen Veranstaltung die 20 AGH-Teilnehmer verabschiedet, die für ein Jahr Tätigkeiten wie die Möbelaufbereitung im Sozialkaufhaus übernommen hatten.

Trauriger Abschied

John Völtzke, Anleiter und Sozialbetreuer im Sozialkaufhaus: "Wir sind traurig, dass wir die Leute jetzt gehen lassen müssen. Wir haben toll zusammengearbeitet und wir fühlten uns wie in einer großen Familie." Doch bereits ab kommender Woche finden die nächsten 20 Langzeitarbeitslosen in der Einrichtung eine neue Perspektive.

Das Sozialkaufhaus, das Anfang Dezember 2008 eröffnet wurde, feierte nun sein erstes Frühlingsfest. Im August folgt dann das Sommerfest.