Neues Jahr, neuer Vorsatz - der Ummendorfer Sportverein (USV) beabsichtigt, demnächst eine Gymnastikgruppe speziell für Senioren zu gründen. Bärbel Salewski hat sich eigens dafür zur Übungsleiterin ausbilden lassen.

Ummendorf l Die "Arbeitserlaubnis" ist seit einem Monat in der Tasche. Über neun Wochen hat die rüstige Unruheständlerin aus Ummendorf an der Landessportschule Osterburg in Theorie und Praxis die Schulbank gedrückt. Und nachdem auch die Prüfung gemeistert war, darf sich Bärbel Salewski fortan eine Übungsleiterin für den Breitensport nennen. Umsetzen möchte sie das mit einer Trainingsgruppe für Seniorengymnastik.

Beim USV läuft sie mit dem Vorhaben eine offene Tür ein. Vorsitzender Stefan Mattauch: "Die Zahl der lizenzierten Übungsleiter nimmt überall ab. Umso mehr freut es uns, dass Bärbel Salewski jetzt über eine solche Lizenz verfügt und sich für den Sport einbringt."

Die Neu-Trainerin berichtet begeistert von den "sehr guten Bedingungen" in Osterburg und von den "tollen Dozenten", die ihr Fachwissen an die Lehrgangsteilnehmer weitergeben. Auf dem Stundenplan standen auch Hospitationen bei verschiedenen Sportgruppen, dafür nahm sie Wege nach Seehausen, Burg und Halberstadt auf sich. Auf ihre Motivation angesprochen, meint die ehemals leidenschaftliche Turnerin: "Jeder Senior stellt fest, dass ihm der eine oder andere Handgriff mit zunehmendem Alter schwerer fällt. Regelmäßige Bewegung und gezieltes Training können dem entgegenwirken. Ich wollte einfach mehr darüber wissen, wie ein solches Training gestaltet werden kann."

Für die Bildung einer Übungsgruppe sucht sie nun Mitstreiter im Seniorenalter und erläutert schmunzelnd: "Dazu zählt man schon ab einem Alter von 31 Jahren."

Kontakt: 039409/93832