Oschersleben l In Oschersleben waren in der Nacht zum Montag Einbrecher unterwegs. Ihr Ziel waren mehrere Garagen und Kleingartenanlagen, in denen sie ihr Unwesen getrieben haben. Die unbekannten Täter haben die Garagen und Lauben in den Kleingärten aufgebrochen und diverse Gegenstände, beispielsweise Werkzeuge gestohlen.

Die Polizei geht davon aus, dass es sich jeweils um dieselben Täter handelt, die diese Einbrüche verübt haben. "Das schließen wir aus der Art und Weise, wie die Täter vorgegangen sind und wie sie die Garagen und Gartenlauben aufgebrochen haben", wie Polizei-Pressesprecher Joachim Albrecht gestern mitgeteilt hat.

Ein Tatort war die Gneisenaustraße, in der mehrere Garagen aufgebrochen worden sind. "Bislang gehen wir hier von vier aufgebrochenen Garagen aus. Wir haben die Eigentümer informiert, die nun überprüfen, was die Einbrecher gestohlen und möglicherweise zerstört haben", so der Polizeisprecher.

Tatort Nummer zwei war die Gartenanlage "Am Karpfenteich". Hier haben die Täter nach Informationen von Joachim Albrecht eine der Gartenlauben aufgebrochen, sie durchstöbert und Geschirr gestohlen.

Weiter führt die Spur der Einbrecher zur Gartenanlage "Gelber Weg". Nach Informationen des Polizeisprechers haben sich die Täter auch hier eine der Lauben ausgeguckt, in der sie die Schränke durchstöbert und eine Bohrmaschine sowie eine Kettensäge gestohlen haben.

Schließlich haben die Täter noch in der Gartenanlage im Schermcker Winkel ihre Spuren hinterlassen. Hier wurden zwei Gartenlauben mit Gewalt geöffnet und durchstöbert.

"Auch hier war die Herangehensweise so wie bei den anderen Einbrüchen", wie Joachim Albrecht sagt und weiter informiert, dass die Kripo ermittelt.

Bilder