Tiefe Schlaglöcher prägen das Bild an der Orts- verbindungsstraße zwischen Hamersleben und Wackersleben. Das könnte bald ein Ende haben, denn der Baulastträger fasst den grundhaften Ausbau für 2015 ins Auge.

Hamersleben/Wackersleben l Die Landesstraße 77 zwischen Hamersleben und Wackers- leben gehört schon seit Jahren zu den schlechtesten Straßen im Landkreis. Auch ein Leser aus Oschersleben, der lange Zeit in Wackersleben gewohnt hat, kennt die Straße nur in schlechtem Zustand. Er beschreibt: "Wenn ich nach Wackersleben fahre, habe ich am Ortsausgang Hamersleben schon Angst, dass das Auto nicht heile ankommt." Mindestens zehn Zentimeter tiefe Schlaglöcher regen ihn auf.

Auch bei der Landes- straßenbaubehörde, bei dem die Zuständigkeit für diese Landesstraße liegt, ist der marode Zustand bekannt. Das bestätigt auf Nachfrage Peter Mennicke, Pressereferent im sachsen-anhaltischen Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr. Frostschäden der vergangenen Jahre allein sind nicht schuld an dieser Misere. "Vielmehr ist der Straßenaufbau Ursache für die stetige Verschlechterung der Straße", so der Pressereferent.

Fest steht aber auch, dass sich der Zustand mit einer einfachen Deckensanierung nicht dauerhaft verbessern lässt. "Es müssen Planungen ausgelöst werden, die eine Verbreiterung und eine Tragfähigkeitsverbesserung beinhalten", erklärte Peter Mennicke. Ziel sei es, die Planungen noch in diesem Jahr zu beginnen, um den Bau möglichst im Jahr 2015 realisieren zu können. Dafür müssten aber die finanziellen und personellen Voraussetzungen passen.

Grundsätzlich spielen mehrere Faktoren eine Rolle bei der Entscheidung, ob eine Straße grundhaft ausgebaut werden soll oder muss. Dazu zählen vorhandene Risse und Schlaglöcher, die Tragfähigkeit, der frostsichere Aufbau oder auch die Fahrbahnbreite. Außerdem sind die vorhandene und prognostische Verkehrsbelegung, wie es bei den Fachleuten heißt, von großer Bedeutung. In der Regel muss vor dem Ausbau Baurecht geschaffen werden.

Bis die Straße zwischen Hamersleben und Wackersleben fertig ausgebaut ist, wird, nach Aussage des Pressereferenten, die Straßenmeisterei Oschersleben mit Reparaturen dafür sorgen, dass die Straße verkehrssicher befahrbar bleibt.