Zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen hatten sich die Rassegeflügelzüchter aus Altenweddingen zusammengefunden. Uwe Hecht wird weiterhin als Vorsitzender den Verein leiten.

Altenweddingen l Auch wenn Vereinsvorsitzender Uwe Hecht mit gebrochenem Bein das Bett hüten musste, fanden sich die Rassegeflügelzüchter aus Altenweddingen zur Jahreshauptversammlung zusammen. Die Leitung der Sitzung hatte der 2. Vorsitzende, Christian Budde, übernommen. Für ihn war es die letzte Veranstaltung im Verein, er ist ausgeschieden.

Gemeinsam ließen die anwesenden Züchter noch einmal das vergangene Jahr Revue passieren. Das Jahr 2013 war für die Züchter ein besonderes Jahr, da sie den 95. Geburtstag ihres Vereines feiern konnten. Mit Paul Eitz konnte ein jugendlicher Züchter für den Verein gewonnen werden.

Für die Rassegeflügelzüchter aus Altenweddingen ist die jährliche Ortsschau im Dezember ein wichtiger Höhepunkt. Doch im Verlauf eines Jahres finden sich die Züchter auch zu Veranstaltungen wie Stallbegehungen und Tierbesprechungen zusammen. Der lange Winter 2013 bescherte den Altenweddinger Rassegeflügelzüchtern unterschiedliche Zuchtergebnisse. Doch bei den Hühnern und Tauben konnten dennoch gute Ergebnisse erzielt werden. Das zeigte sich vor allem in der Ortsschau, wo die Zuchterfolge präsentiert wurde. Doch wie die Auswertung des Zuchtjahres 2013 von Zuchtwart Rolf Buro ergab, konnten sich die Altenweddinger Züchter auch auf anderen Schauen über den Landkreis Börde hinaus in Bestform präsentieren. Hier sei zu aller erst Lutz Wegener genannt, der mit Höchstnoten seiner Dänischen Tümmler, rotgeelstert, deutscher Meister auf der Schau in Leipzig wurde. Doch auch Züchter wie Rolf Buro, Wilfried Flöter, Erich Herms, Eberhard Hauer, Jörg Kramper, Uwe Hecht oder Jugendzüchter Julian Buro nutzten andere Schauen, um sich mit anderen Züchtern zu messen, ihre Zuchtergebnisse bewerten zu lassen. Allesamt konnten gute Erfolge erreichen. Und neben dem deutschen Meistertitel von Lutz Wegener wird für 2013 ein Landesmeistertitel von Rolf Buro in die Vereinsgeschichte eingehen. Für ihre besonderen Zuchterfolge wurden die genannten Züchter während der Jahreshauptversammlung geehrt.

Nach dem Blick auf das vergangene Zuchtjahr folgte schließlich die Wahl des neuen Vereinsvorstandes. Die Funktion des 2. Vorsitzenden, der zugleich Kassierer ist, war nach dem Ausscheiden von Christian Budde neu zu besetzen. Auch Zuchtwart Rolf Buro wollte sein Amt abgeben. Dazu fiel am Freitagabend keine Entscheidung.

Somit sieht der Vorstand des Altenweddinger Rassegeflügelzuchtvereins so aus, dass Uwe Hecht weiterhin Vorsitzender ist, neu im Bunde ist Jörg Kramper als 2. Vorsitzender und Kassierer. Wolfgang Gieseler ist weiterhin Ringwart und Eberhard Hauer Schriftführer.

Bilder