Wanzleben (skr) l Bei absolutem Kaiserwetter ist am Sonntagmorgen am Wanzleber Feuerwehrgerätehaus die vierte Auflage der von der Kindertagesstätte "Sarrezwerge" und dem SV Blau-Weiß Empor gemeinsam organisierten Winterwanderung eingeläutet worden. Mehr als 50 Zwerge, Sportler, Eltern sowie Kita- und Vereinsfreunde stiefelten von hier aus Richtung Wanzleber Steinbruch. "Bei Glühwein, Tee und Bratwurst wurde unterwegs Rast gemacht. Nico Bloch aus Wanzleben hatte für eine tolle Verpflegung gesorgt", berichtet Blau-Weiß-Empor-Präsident Rüdiger Petrasch. "Die Strecke von insgesamt knapp sechs Kilometern war für unsere jüngsten und kleinsten Teilnehmer innerhalb der Wandergruppe eine große Herausforderung und riesige Distanz." Gestärkt und gesellig ging es vom Wanzleber Steinbruch wieder zurück in Richtung Heimat. Mit der Rückkehr vom knapp dreistündigen Ausflug und sechs Kilometer langen Fußmarsch an der frischen Luft, hätten sich zuhause angekommen nicht nur die Minis auf ein kleines Mittagsschläfchen gefreut, hieß es.

Als nächsten Vereinshöhepunkt planen die Blau-Weißen für den 21. Februar ihren Neujahrsempfang. Ab 19 Uhr gibt der Vorstand im Autohaus Bloch einen Ausblick auf die in diesem Jahr geplanten Veranstaltungen, wie beispielsweise den 4. Wanzleber Triathlon, für den der Startschuss im Spaßbad am 6. Juli fallen wird.