Erstmals wollen alle Osterweddinger Vereine einen Tag der Vereine organisieren. Mit dem 12. Juli steht der Termin bereits fest. Die Vereine wollen sich präsentieren und ein Programm für die ganze Familie auf die Beine stellen.

Osterweddingen l Mit der ersten Zusammenkunft zum Tag der Vereine haben die Organisatoren eine erste wichtige Hürde genommen: Ein Termin ist gefunden: Den 12. Juli sollten sich alle Osterweddinger schon dick im Kalender eintragen, dann startet zwischen 13 und 18 Uhr der erste Tag der Vereine. Zum ersten Treffen hatte der Sportverein Vertreter aller Vereine eingeladen.

Dabei wurde festgestellt, dass es neben dem Sportverein, der Feuerwehr, dem Kultur- und Heimatverein, der DRK-Ortsgruppe, dem Rassegeflügelzuchtverein, dem Radsportverein, dem Schul-Förderverein und dem Angelverein auch noch den Reit- und Gartenverein gibt, zu denen noch Kontakt aufgenommen werden soll. Der Rassekaninchenverein fehlte.

Einig sind sich die Vertreter aller Vereine: "Wir wollen uns präsentieren, zeigen, was die Vereine leisten und natürlich die Werbetrommel rühren. Nachwuchs fehlt den meisten Vereinen."

Gemeinsam wollen die Vereine zeigen: "Wir sind die Osterweddinger und gemeinsam wollen wir etwas auf die Beine stellen." Der Tag soll sich mit einem Programm für große und vor allem kleine Gäste füllen. Neben dem Termin steht auch fest, dass der Tag der Vereine auf dem Sportplatz veranstaltet werden soll. Hier gäbe es die besten Voraussetzungen.

Beim ersten Treffen am Montag wurden erste Ideen geboren. Klar, das leibliche Wohl soll nicht zu kurz kommen. Das wäre möglicherweise Sache des Heimatvereins. Doch der Tag verspricht viel mehr.

Marco Falkenberg, Vorsitzender des Sportvereins, regte das Aufstellen von Tischtennisplatten, ein Torwandschießen, eine Spaß-Olympiade oder eine Kinderrallye an. Tino Grube vom Rassegeflügelzuchtverein stellte in Aussicht, dass der Verein eine Info-Tafel entwirft und Tiere präsentiert.

Die Feuerwehr plant, die Technik auszustellen. Mit einer Kübelspritze könnten Wasserspiele veranstaltet werden. Der Angelverein lädt zum Zielwerfen ein. "Wir könnten uns vorstellen, den schnellsten Osterweddinger auf dem Ergometer zu ermitteln und für die Jugend bieten wir ein Geschicklichkeitsfahren an", meinte Radsportchef Siegfried Kindler.

Der Schulförderverein könnte sich mit einer Bastelstraße und einem Schminkstand beteiligen, beim DRK werde es beispielsweise ein Erste-Hilfe-Quiz geben.