Oschersleben (spt) l Ein Großeinsatz der Freiwilligen Feuerwehr Oschersleben stellte sich gestern Mittag als ein Fehlalarm heraus. In der Leitstelle der Feuerwehr Haldensleben wurde zunächst um 12.05 Uhr ein Signal durch einen Brandmelder in der Anderslebener Straße ausgelöst. Bereits um 12.14 Uhr waren 16 Kameraden mit vier Einsatzfahrzeugen am Ort des vermeintlichen Brandes im Osten der Bodestadt. "Hier angekommen stellte sich heraus, dass Wartungsarbeiten an der Brandmeldungsanlage einen Fehlalarm im Lager des Repo-Marktes verursacht haben", erklärt der künftige Ortswehr- und derzeit amtierende Stadtwehrleiter Carsten Loof.

Mehr dazu lesen Sie in unserer Freitagsausgabe vom 21. Februar.