Remkersleben (il/car) l Die Nacht zum Mittwoch wird ein 80-Jähriger aus Remkersleben so schnell wohl nicht vergessen. Gegen 3.30 Uhr ist er durch merkwürdige Geräusche in seinem Haus am Hoppelberg wach geworden. Als der Senior nachsah, entdeckte er einen fremden Mann in seinem Wohnzimmer. Als der Einbrecher den Opa sah, nahm er Reißaus. Bei seiner Flucht aus dem Haus schlug er dem 80-Jährigen eine Schranktür gegen den Kopf, so ein Polizeisprecher.

Ein Kriminaltechniker untersuchte den Tatort und sicherte Spuren. Ein Fährtenhund nahm zunächst eine Spur auf, später verlor sich allerdings die Fährte. Die Kriminalisten vermuten, dass der Täter in ein Fluchtauto gestiegen ist.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der Täter gewaltsam in die Wohnung eingebrochen und hatte bereits mehrere Räume und Schränke durchstöbert, bis er entdeckt worden war. Diebesgut erlangte der Ganove offenbar nicht.

Die Kriminalisten erhoffen sich Hinweise von Zeugen. Möglicherweise hat jemand in Tatortnähe eine fremde Person gesehen oder ein fremdes Fahrzeug bemerkt, das offenbar kurzzeitig am Eichplatz abgestellt war. Hinweise nimmt die Kripo in Wanzleben entgegen.