KleinWanzleben/Seehausen l Um ein symbolisches Zeichen gegen die drohenden Schließungen von kleinen Schulen bis zur Kommunalwahl am 25. Mai zu setzen, haben sich kurzum auch die Klein Wanzleber Grundschüler der Aktion "Sachsen-Anhalt wird bunt" angeschlossen. Die Idee dazu hatte das Bündnis "Grundschulen vor Ort" ins Leben gerufen.

Mit unzähligen bunten Stoffschleifen und Fähnchen haben die Erst- bis Viertklässler gemeinsam mit den hier bereits 21 angemeldeten Vorschulkindern in der vergangenen Woche den Schulzaun geschmückt.

"Nach dem Schulkurs-Infoabend in Seehausen, bei dem die Vertreter des Bündnisses dazu aufgerufen haben, die Schulen und Gemeinden mit bunten Stoffen zu schmücken, haben auch wir angefangen, das Gelände zu dekorieren", erklärt Anja Pommerenke, stellvertretende Vorsitzende des Klein Wanzleber Schulfördervereins, die auch vor ihrem Haus bunte Schleifen als Symbol für den Protest gegen geplante Schulschließungen drapiert hat.

Mit Blick auf den Lenz plant der Schulförderverein zudem am 15. März einen großen Frühjahrsputz. Die Farbrolle soll in und an der Schule ab 9 Uhr geschwungen werden. "Hierzu rufen wir alle Fördervereinsmitglieder, Eltern, Großeltern und Bürger zum Mithelfen auf. In Zeiten von drohenden Grundschulschließungen ist es uns ein Anliegen, zu zeigen, wie wichtig eine Grundschule für einen Ort wie Klein Wanzleben ist", erklärt Vereinsvorsitzender Tobias Telschow.

Bis zirka 13 Uhr soll das Gelände sowie die Einrichtung verschönert werden, heißt es in der Ankündigung, in der die Vereinsspitze auch um neue Mitglieder wirbt. "Unser Verein finanziert sich ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden.

Alle Bürger sind gern gesehene Mitglieder. Wer nicht als aktives Mitglied am Vereinsleben teilnehmen kann, kann uns auch als förderndes Mitglied unterstützen. Sämtliche Spenden kommen zu 100 Prozent den Schülern der Zuckerdorf-Grundschule zu gute."

Im Kampf um den Erhalt der Grundschulen lädt am morgigen Dienstagabend Seehausens Ortschef Eckhard Jockisch im Namen des Sozialausschusses alle Vorsitzenden und Mitglieder der Schulfördervereine sowie alle Ortsbürgermeister ein. Das Treffen, bei dem weitere Aktionen, wie der Start einer Unterschriftensammlung besprochen werden sollen, beginnt in Seehausen um 19 Uhr im Anbau zum Saal "Zur Sonne", kündigt der Ortschef an.

Bilder