Oschersleben (rdö) l Eine Ideenwerkstatt "Zukunft Parkbad" findet am Donnerstag, 20. März, im Oschersleber Gasthof Schondelmaier in der Schermcker Straße statt. Beginn ist um 18 Uhr. Dazu laden Ines Schreinert und Wolfgang Zahn von der Bürgerinitiative "Rettet das Freibad" ein.

Die Entscheidung über den Standort eines neuen Kombibades in Oschersleben ist gefallen. Der Stadtrat hatte im Februar einen Beschluss aus dem Jahre 2012 bestätigt, der vorsah, dass das Gelände des heutigen Freibades in der Breitscheidtstraße auch der Standort für ein mögliches neues Bad sein soll. Für diesen Standort hatten sich auch Ines Schreinert und Wolfgang Zahn von der Bürgerinitiative "Rettet das Freibad" eingesetzt.

Nun wollen die beiden die Umsetzung dieser Entscheidung mitgestalten und dabei auch den Bürgern die Möglichkeit geben, sich zu Wort zu melden, "um ihre Anregungen und Ideen mit einfließen zu lassen", wie Ines Schreinert und Wolfgang Zahn sagen.

"So besteht die Chance, durch Bürgerbeteiligung eine in der Region akzeptable und dann auch angenommene Freizeiteinrichtung zu schaffen, die sich auch über das reine Badengehen hinaus erstrecken könnte", so die beiden Initiatoren. Dabei sei es den beiden wichtig, dass auch Vereine, Verbände, Organisationen und Schulen sowie Wirtschaftspartner der Region mit ihren Anregungen und Visionen einbezogen werden. "Aus den Ergebnissen der Ideenwerkstatt wollen wir der Stadt eine mögliche Handlungsgrundlage übergeben, die die Interessen der Menschen in und um Oschersleben in einem finanzierbaren Rahmen mit berücksichtigt."