Windräder sind in der Gemeinde Sülzetal wieder zu einem Thema geworden. Damit gerät ein jahrealter Beschluss ins Wanken, der gegen die Ausweisung von Flächen für Windparks in der Gemeinde spricht.

Sülzetal l In der Gemeinde Sülzetal gibt es einen schon mehrere Jahre alten und gültigen Beschluss, der besagt, dass im Territorium der Gemeinde keine Flächen für Windparks ausgewiesen werden sollen. Doch jetzt wird dieser Beschluss in Frage gestellt und soll möglicherweise aufgehoben werden. Die Gemeinde braucht Einnahmen und in dieser Hinsicht werden Windräder als mögliche Einnahmequelle gesehen.

Der Finanzausschuss-Vorsitzende Axel Spengler (Die Mitte) hatte den Tagesordnungspunkt für die nächste Gemeinderatssitzung, der "Beschluss zur Untersuchung Option zur Windenergienutzung in der Gemeinde Sülzetal sichern" heißt, bereits in der Ortschaftsratssitzung in Langenweddingen unter dem Gesichtspunkt verteidigt, dass die Gemeinde sich erst einmal nur die Option offen halte, nach geeigneten und konfliktarmen Flächen für Windräder zu suchen. Er als Landwirt sei auch lange Zeit gegen die Windräder gewesen, sehe aber die sprudelnden Einnahmen in anderen Kommunen. Der jetzt geplante Beschluss würde seiner Meinung nach keineswegs bedeuten, dass tatsächlich Windräder in der Gemeinde Sülzetal errichtet werden.

Zwiespalt unter den Räten

"Wir halten uns lediglich die Option offen, geeignete Flächen vorzuhalten, die in der Regionalplanung Berücksichtigung finden müssen", verteidigte auch Dietrich Ebering (CDU) den Beschlussentwurf in der gemeinsamen Sitzung von Haupt-, Bau- und Vergabeausschuss. "Und damit öffnen wir die Büchse der Pandora", konterte Gemeinderat und Landwirt Eckart Röseler (CDU). Auch Gemeinderat Helmut Gottwald (Die Mitte) sprach sich gegen die Windräder aus. Er habe vor allem den wertvollen Bördeboden, der dann noch mehr versiegelt werden würde, im Blick.

Das letzte Wort hat nun der Gemeinderat, der in seiner Sitzung am 3. April zu entscheiden hat, ob sich die Gemeinde Sülzetal die Option offen hält, nach möglichen Flächen für Windräder suchen zu lassen oder ob der alte Beschluss, der besagt, dass das Sülzetal keine Windenergieflächen wünscht, bestehen bleiben soll.