Bei gleich drei Veranstaltungen wird es in dieser Saison in der Stadt Wanzleben - Börde sportlich. Den Anfang macht der 8. Maiglöckchenlauf in Hohendodeleben am 27. April, es folgen die traditionelle Aller-Elbe-Spritztour am 11. Mai und der 4. Triathlon am 6. Juli.

StadtWanzleben-Börde l Die sportliche Freiluft-Saison in der Einheitsgemeinde wird auch in diesem Jahr traditionell wieder von den Grün-Weißen in Hohendodeleben eingeläutet werden.

Und zwar bei ihrem Maiglöckchenlauf: Der gastgebende Verein Grün-Weiß Hohendodeleben hofft nicht nur wieder auf hunderte Teilnehmer, sondern auch auf schönstes Wetter zum diesjährigen Maiglöckchenlauf am Sonntag, 27. April. Nach rund 390 Teilnehmer 2012 und 425 im vergangenen Jahr könnte mit Klärchen am Himmel wieder ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt werden. Dass sich der Maiglöckchenlauf im Läuferland Sachsen-Anhalt und über dessen Grenzen hinaus längst großer Beliebtheit erfreut, war sich die Schirmherrin der Veranstaltung bereits vor einem Jahr sicher: "Der Maiglöckchenlauf hat über die Grenzen Hohendodelebens hinaus einen guten Ruf, das zeigt auch die Teilnehmerzahl", hatte Petra Hort (Die Linke), die Bürgermeisterin der Stadt Wanzleben, in ihrem Grußwort an die Sportler im vergangenen Jahr erklärt.

Grün-Weiß-Chef Florian Zeugner weiß aus Erfahrung, dass sich die meisten Sportler erst mit dem Auslaufen der Anmeldefrist oder sogar erst am Veranstaltungstag vor Ort anmelden würden. "In diesem Jahr wird es den zweiten Staffellauf der Stadt-Wanzleben Börde-Grundschulen geben. Auch hier nehmen wir noch Anmeldungen entgegen", erklärt Florian Zeugner. Auch die Sportler können sich noch bis zum 23. April in die Starterliste der Wettbewerbe über 850 Meter, fünf und zehn Kilometer eintragen lassen. Läufer wie Walker melden sich dazu per E-Mail an Maiglöckchenlauf@grün-weiß-hohendodeleben.de, per Post an Klaus Holst, Am Fischteiche 28, 39164 Stadt Wanzleben-Börde/OT Hohendodeleben, oder per Fax an (03 91) 565 16 30 an. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.maiglöckchenlauf.de. Die Teilnahme bis zum 16 Lebenjahr ist frei.

Der Bambinilauf startet um 9.15 Uhr. Gegen 10 Uhr steigen die Hauptläufe. Ab 11.30 Uhr gibt es die ersten Siegerehrungen.

Das zweite Event, das für sportliches Flair sorgen wird, ist die Aller-Elbe-Spritztour: Die Teilnehmer der Fahrradsternfahrt am Sonntag, 11. Mai, erobern in diesem Jahr Wanzleben. Das Bördestadion ist das allgemeine Ziel der Tour, die die Städte des Landkreises Börde miteinander verbinden soll. Die einzelnen Touren werden in Weferlingen, Haldensleben, Wolmirstedt oder Oschersleben gestartet. Die Wanzleber machen sich am Vormittag vom Stadion aus auf die 29 Kilometer lange Strecke über Klein Wanzleben, Meyendorf, Bergen, Groß Rodensleben, Klein Rodensleben und Domersleben - und wieder zurück in die Sarrestadt. Die Teilnahme an der Tour ist kostenlos. Nach Zielankunft wartet auf die Teilnehmer das von der Stadt organisierte "Radfahrer-Fest" - unter anderem mit einem Mitmachzirkus und den "Liederpiraten". Und traditionell werden die "Majestäten" aus dem Landkreis vor Ort das Wasser aus den verschiedenen Flüssen zusammenfließen lassen.

Als drittes sportliches Großevent des Jahres ist der Wanzleber Triathlon zu nennen: Für den am Sonntag, 6. Juli, geplanten vierten Triathlon haben sich bereits 75 Starter angemeldet. "Darunter zwölf Frauen. Die bisher weiteste Anreise haben zwei Sportler aus Gera vor sich. Detlef Hofer aus Staßfurt, Jahrgang 1958, ist bislang der älteste gemeldete Starter. Die 50-jährige Jacqueline Messerschmidt aus Magdeburg ist aktuell unsere älteste, gelistete Dame", berichtet Rüdiger Petrasch vom einladenden Verein Blau-Weiß Empor.

Insgesamt können 125 Anmeldungen angenommen werden.

Meldeschluss ist am 22. Juni. Der Startschuss für den Triathlon fällt am 6. Juli um 11 Uhr im Wanzleber Spaßbad. Anschließend geht es aufs Rad. Der Zieleinlauf der dritten und damit letzten Disziplin, dem Laufen, wird sich im Bördestadion befinden.

Der SV Blau-Weiß Empor Wanzleben ruft alle Mitglieder, Fans und Freunde des Vereins zum Frühjahrsputz auf. Am Freitag, 4. April, soll ab 15 Uhr sowie am Sonnabend, ab 9 Uhr rund um die Heimspielsstätte der Blau-Weißen - dem Bördestadion - fleißig gewirbelt werden. "Wir wollen die Außenanlagen wieder auf Vordermann bringen, Fenster und Kabinen reinigen, sowie die Malerrolle schwingen. Für diese Verjüngungskur benötigen wir viele fleißige Helfer", erklärt Präsident Rüdiger Petrasch. Er kündigt zudem die Vereinsvorstandswahlen für den 9. April an. Die Wahl wird um 19 Uhr im Wanzleber Bördestadion eingeläutet. Interessenten können ihre Bewerbung für die Vorstandswahl noch bis zum 5. April beim Verein einreichen, heißt es in der Ankündigung.

   

Bilder