Oschersleben (spt) l In einem Doppelhaus in der Anderslebener Straße in Oschersleben hat es in der Nacht zum Dienstag gebrannt. Laut Polizei und Feuerwehr waren die Einsatzkräfte zunächst am Montagabend gegen 23.30 Uhr alarmiert worden. Nach dem Eintreffen hätten die Kameraden unter Atemschutz den Brand in der Küche lokalisiert und kurze Zeit später unter Kontrolle gebracht.

"Das verwinkelte Haus war komplett verraucht. Bereits ab 50 Zentimetern Höhe wurde die Sicht durch Rauchschwaden behindert", schilderte Matthias Hinz von der Freiwilligen Feuerwehr Oschersleben die Situation. Anschließend seien die Räume mittels eines Lüfters entraucht worden. Personen wurden nicht verletzt.

Nach ersten Untersuchen soll der Herd das Feuer ausgelöst haben. "Die Ermittlungen zu den Ursachen des Brandausbruchs dauern aber noch an", teilte ein Polizeisprecher in Haldensleben mit.