Die für dieses Jahr geplante Sanierung der Dusch- und Sanitärräume im Sportlerheim des Wanzleber Bördestadions lässt auch weiterhin auf sich warten. Denn die für die Verjüngungskur eingestellten finanziellen Mittel sind bereits aus dem aktuellen Haushaltsplan gestrichen worden. Das Vorhaben wurde vorerst auf 2015 verschoben.

Wanzleben l Das große Warten auf neue Duschen und Sanitäranlagen geht im Bördestadion in die nächste Runde. "Die geplante Sanierung des Sanitärtraktes kann in diesem Jahr im Sportlerheim nicht realisiert werden. Die hierfür eingeplanten Mittel wurden in die Finanzplanung für 2015 aufgenommen", erklärt Sozialamtsleiterin Sylvia Dammering auf Nachfrage.

In Absprache und Zusammenarbeit mit dem Verein Blau-Weiß Empor suche die Stadt nach Möglichkeiten einige Sanierungsarbeiten dennoch bereits in dieser Saison realisiert zu bekommen, merkt die Amtsleiterin an. Sie erklärt, dass es im Sanitärbereich immer wieder Probleme mit den Duschen gebe. "Ebenfalls müssen einige Innenwandabschnitte vom Putz befreit, mit einer wasserfesten Sperrschicht versiegelt und abschließend neu verputzt werden Die finanzielle Ausstattung erlaubt es uns in diesem Haushaltsjahr jedoch nicht, das Vorhaben anzupacken." Auf welche Summe sich die Investitionskosten belaufen würden, konnte sie nicht beziffern, "da die Sanierung der Wände bis dato noch nicht Bestandteil der Bau- und Finanzplanung war", erklärt Sylvia Dammering.

"Der Verein hat sich in den vergangenen Jahren wirklich sehr gut in die Realisierung der Bauvorhaben mit eingebracht beziehungsweise sogar einiges schon in Eigeninitiative abgearbeitet. Ohne jene ehrenamtliche Arbeit der Vereine wäre das Leben in vielen Bereichen nicht so bunt wie es ist", fügt sie hinzu.

So hatten die Mitglieder des SV Blau-Weiß Wanzleben beim jüngsten Frühjahrsputz auch nicht nur die Außenanlagen für den Spielbetrieb wieder auf Vordermann gebracht, sie sorgten auch für ein neues Stromkabel im Leichtathletikraum. Die Besucherpforten zum Bördestadion werden sich für das alljährliche Maibaumfest am 30. April um 17 Uhr öffnen. Die Wanzleber Kicker werden in ihrer Heimspielstätte das dritte Jahr in Folge gegen die Kameraden der Feuerwehr antreten. Zuvor - so der Plan - werden sie gemeinsam den Maibaum aufstellen.

 

Bilder