Reiterfreunde aus Sachsen-Anhalt und Niedersachsen treffen sich am Donnerstag zum gemütlichen Ausritt entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Auch Spaziergänger dürfen sich gern anschließen oder an den Zwischenstationen mit Gästeführung hinzustoßen.

Hötensleben l Es der bereits fünfte "Grenzenlos-Ritt", den der Reit- und Fahrverein Helmstedt federführend zusammen mit pferdesportlichen Partnern dies- und jenseits der Landesgrenze veranstaltet. "Bisher wurden die Ausflüge sehr gut angenommen", sagt Organisatorin Susanne Goering, "und auch für den kommenden Donnerstag zeichnet sich eine rege Resonanz ab, denn uns liegen bereits rund 30 Anmeldungen vor - weitere sind uns willkommen." Der Ritt führt am 1. Mai über den alten Kolonnenweg von Offleben nach Hötensleben und zurück. Aus den umliegenden Dörfern werden außerdem Zubringerritte zum zentralen Treffpunkt am Offleber Dorfgemeinschaftshaus angeboten.

"Der gemeinsame Tag, der sich in die Veranstaltungen zum 25. Jahrestag der Grenzöffnung einfügt, soll auch dazu dienen, neue Reitwege und Reiterkameraden kennenzulernen", so Goering. Beim Ritt selbst werde ein gemütliches Tempo angeschlagen, so dass schon im Sattel reichlich Gelegenheit zu Gesprächen und Gedankenaustausch besteht, gleichermaßen bei der Rast mit Führung am Grenzdenkmal in Hötensleben sowie beim ge- selligen Ausklang nach der Rückkehr. Susanne Goering: "Gäste, auch zu Fuß, sind natürlich gern gesehen. Zum Beispiel können sie beim Eintreffen in Hötensleben zur Reitergruppe stoßen. Für sie wird auf dem Grenzwanderweg Offleben auch ein interessanter kleiner Spaziergang angeboten, und für Verpflegung aller Reiter und Wanderer ist gesorgt. Auf ein fröhliches nachbarschaftliches Treffen!"

Der Ausflug findet vom Wetter unabhängig statt. "Wir reiten auch im Regen", so Goering, "die Teilnehmer sollten in dem Fall aber entsprechende Kleidung und Ausrüstung tragen", so ihr Hinweis.

Bei Anreise am Vortag, 30. April, ist eine Anmeldung erbeten - bei Jörg Kleinert, Telefon: 0172/545 81 11, oder bei Susanne Goering unter 0177/891 48 35.