Neindorf l Sportlich ging es am Tag der Arbeit im Neindorfer Ludwigsbusch zu. Der SV Medizin hatte zum großen Sport- und Familienfest in die Parkanlage hinter das Bördekrankenhaus eingeladen.

Beim Fußballturnier jagten sechs Freizeitmannschaften auf dem Hartplatz dem runden Leder nach. Im Anschluss an die Begegnung ehrte Organisationsleiter Jürgen Winter die besten Mannschaften. Den Wanderpokal gewann am Ende das Team aus Neubrandsleben. Auf den Plätzen folgten Familie Valley und die Mannschaften Warsleben, Neindorf I, Hornhausen und Neindorf II.

Während die Männer sich auf dem Fußballplatz maßen, vergnügten sich die jüngsten Maifestbesucher bei kleinen Spielchen. Die Erzieherinnen der Neindorfer Kindertagesstätte "Waldzwerge" um ihre Leiterin Ingrid Rößler sowie den Kolleginnen Sigrun Reiber und Hannelore Zappe hatten verschiedene Wettbewerbe organisiert. So kämpften beispielsweise die Mädchen und Jungen im Eierlaufen und Büchsenwerfen um die vorderen Plätze.

"Ohne den Einsatz der vielen Ehrenamtlichen und die Unterstützung von Sponsoren könnten wir das Fest nicht jedes Jahr erfolgreich durchführen", zog Organisationschef Winter eine positive Bilanz.