Alikendorf l Für das große Fest vom 29. Mai bis 1. Juni ist alles gerichtet. Nur noch wenige Tage und das große Fest "Sooooo lang wie Alikendorf" kann starten. Letzte Vorbereitungen und Absprachen zur 1050-Jahr-Feier trafen am Dienstagabend die Mitglieder des Festkomitees. Punkt für Punkt des Festprogramms sind die Mitglieder des Alikendorfer Festkomitees, eingebunden sind alle Vereine des Ortes, gemeinsam mit Vertretern der Kulturabteilung der Stadtverwaltung Oschersleben während ihrer letzten Zusammenkunft noch einmal durchgegangen. Doch auch organisatorische Fragen galt es noch zu klären, beispielsweise die nach Parkmöglichkeiten. Fakt ist, und das sollten Festbesucher beachten, dass während des Festumzuges am 1. Juni Parken im Ort nicht möglich ist.

Ortsbürgermeisterin Inge Pohle konnte am Dienstagabend bereits die Festschrift präsentieren. Zudem hat sie Fahnen ihres Heimatortes ganz individuell genäht. Ihre Künste mit Nadel und Faden bewies sie auch beim Schneidern einheitlicher Umhänge für die Schildträger während des Festumzugs. Zur 1050-Jahr-Feier wurden zudem Jubiläumsartikel wie Kugelschreiber, Button oder verschiedene Schnäpschen kreiert. Der Festumzug wird übrigens in 14 Bildern die Geschichte Alikendorfs noch einmal aufleben lassen. Am Donnerstag, 15. Mai, um 19 Uhr sollten sich alle Bürger im Schützenhaus einfinden, die am Festumzug teilnehmen möchten. Das Vorbereitungskomitee wird an diesem Tag die Aufstellung und die Marschroute bekanntgeben sowie noch offene Fragen klären.

Für das Dorfjubiläum ist es gelungen, die bekannte Band "Tänzchentee" zu engagieren. Wie am Dienstagabend bekannt wurde, ist das Konzert restlos ausverkauft. Die Organisatoren weisen ausdrücklich darauf hin, dass es auch keine Karten an der Abendkasse mehr gibt.