Zuckerdorf Klein Wanzleben/ Remkersleben (skr). Die erst im September vergangenen Jahres der Einheitsgemeinde Stadt Wanzleben - Börde zugeordneten Orte Zuckerdorf Klein Wanzleben und Remkersleben haben an den Ortseingängen, die an Kreisstraßen liegen, neue Ortseingangs-Tafeln erhalten.

Im Zuckerdorf Klein Wanzleben steht ein neues Schild aus Richtung Remkersleben kommend. Die Aufschrift der Namenstitel ist auf vier Zeilen verteilt wie folgt zu lesen: Zuckerdorf Klein Wanzleben, Stadt Wanzleben - Börde, Landkreis Börde. Das sind stolze 57 Schriftzeichen. In Richtung Ampfurt und Wanzleben stehen hingegen noch die alten. Die gestafelte zeitverzögerte Umbeschilderung ergebe sich durch die verschiedenen Zuständigkeiten, berichtet die 1. Betriebsleiterin Karin Neuendorf vom Eigenbetrieb Straßenbau und -unterhaltung des Landkreises Börde. Denn für die Ortseingänge, die an Bundes- und Landesstraßen liegen, ist für die Neubeschilderung nicht der Landkreis sondern die Straßenmeisterei Oschersleben zuständig,

In Remkersleben fehlen die neuen Tafeln ebenfalls noch an den Ortseingängen an der Bundesstraße 246 a. An den Kreisstraßen Richtung Bergen und Klein Wanzleben sind sie montiert. Aufgrund der Gebietsreform musste der Landkreis allein an den Kreisstraßen insgesamt 312 Ortstafeln erneuern.

Bilder