Landkreis Börde (il) l Die Zahl der Arbeitslosen im Landkreis Börde ist auch im vergangenen Monat weiter gesunken. Mit Neueinstellungen haben sich die Arbeitgeber im Vergleich zum Vormonat allerdings zurückgehalten. 7706 Frauen und Männer aus dem Landkreis Börde waren im Mai arbeitslos gemeldet. Das sind fast 400 weniger als noch im April. Die Arbeitslosenquote sank um 0,4 Prozentpunkte auf 7,9 Prozent. Der Agenturbereich Oschersleben bleibt das Sorgenkind. Mit einer Arbeitslosenquote von 12,2 Prozent ist Oschersleben im gesamten Agenturbereich, zu dem neben der Landeshauptstadt Magdeburg und der Börde auch das Jerichower Land zählt, das Schlusslicht. Im Norden des Landkreises sieht es hingegen anders aus. Wolmirstedt ist mit 6,2 Prozent ein weiteres Mal der Spitzenreiter. Auch die Zahl der Arbeitslosen in Haldensleben (6,8 Prozent) und Wanzleben (7,9 Prozent) liegt deutlich unter dem Landesdurchschnitt von Sachsen-Anhalt (10,8 Prozent).