Eilsleben (rsh) l Nach einem Einbruch in die Eilsleber Postfiliale am Sonnabend konnte die Polizei schnellen Fahndungserfolg erzielen. Ein Großaufgebot an Beamten hat noch im Laufe des Tages mehrere Tatverdächtige festgenommen und Beweismittel, darunter die Fluchtfahrzeuge und das Diebesgut, sichergestellt. "Der Zugriff war durch die Aufmerksamkeit von Zeugen möglich, die uns unverzüglich wichtige Informationen gemeldet haben", erklärte Polizeihauptkommissar Gerhard Scheinhardt.

Gegen 4.30 Uhr in der Früh waren mehrere Personen dabei beobachtet worden, wie sie einen Tresor aus der Postfiliale in der Heinrichstraße in ein Auto verluden und in zwei Pkw davonfuhren. Beide Wagen wurden wenig später von der Polizei mitsamt Tatwerkzeug und Beute in Bergen beziehungsweise Magdeburg aufspürt. "Dabei kamen ein Hubschrauber, ein Fährtenhund, Spezialisten des Landeskriminalamtes sowie zahlreiche Beamte des Einsatzdienstes der Polizeireviere Bördekreis und Magdeburg zum Einsatz", so Scheinhardt. Im Rahmen der Suche "konnten mehrere Täter vorläufig festgenommen werden".

Aufgrund des Umfangs der weiteren notwendigen Ermittlungen habe die Kripo des Reviers Börde den Fall jetzt übernommen.