Kroppenstedt (rdö) l Jenny Krüger aus der 4. Klasse hat den Lesewettbewerb der Kroppenstedter Grundschule "Am Freikreuz" gewonnen. Sie setzte sich im Schulfinale durch, an dem insgesamt acht Schüler aus den Klassen 1 bis 4 teilnahmen.

Dieser Lesewettbewerb findet in der Kroppenstedter Schule in jedem Jahr statt und beginnt auch immer einige Tage zuvor mit einer Qualifikationsrunde innerhalb der vier Klassenstufen. Hier sind jeweils die beiden besten Leser gesucht und dann in das Schulfinale delegiert worden.

Das hatten insgesamt vier Mädchen und vier Jungen geschafft, die nun im Finale mit Texten der jeweiligen Klassenstufe entsprechend gegeneinander antraten, um den Schulsieger zu ermitteln. Auf den nicht nur eine Urkunde und ein Büchergutschein, sondern zudem ein Lese-Löwe aus Plüsch wartete.

Bewertet wurden die Schüler von einer vierköpfigen Jury. Wobei Museumsleiterin Heike Wolter, Heimatvereinsvorsitzende Monika Schmidt, Bürgermeister Joachim Willamowski und die frühere Schulleiterin Gertraud Malig nicht nur für die Leseleistungen Punkte vergaben. Die acht Finalteilnehmer mussten nach ihrem Lesevortrag auch noch einige Fragen zum jeweiligen Text beantworten.

Am Ende wurden die Punkte zusammengezählt und so die drei Erstplatzierten ermittelt. So freuten sich am Ende neben der Siegerin Jenny Krüger auch Jannes Pichottki (1. Klasse) und Jolina Kretschmann (4. Klasse), die die Plätze 2 und 3 belegten. Und dafür gab es am Ende überdies eine Menge Applaus von den Mitschülern sowie von Eltern und Großeltern, die den Wettbewerb verfolgten.