Im Ferdinand-Döbbel-Haus des Heimatvereins Altenweddingen am Kantorberg ist die Sonderausstellung "Spaß am Malen" zu Ende gegangen. Der Hobbymaler Josef Böhme aus Schwaneberg zeigte Landschaftsmalereien in Öl und Fotografien.

Altenweddingen l Aufgänge und Untergänge der Sonne haben es dem Hobbyfotografen Josef Böhme aus Schwaneberg angetan. Wann immer sich die Gelegenheit dazu bietet und die Szenerie sich eignet, abgelichtet zu werden, drückt der 77-Jährige auf den Auslöser seiner Digitalkamera. Ansehenswerte Fotos der auf- oder untergehenden Sonne über Schwaneberg sind seit 2007 das Ergebnis seiner Mühen. "Ich muss jedoch zugeben, dass das besondere Farbenspiel am Himmel von einem Fotobearbeitungsprogramm am Computer verstärkt wird", gibt Böhme zu verstehen.

Josef Böhme fotografiert seit 1957, hat als Jugendlicher damit angefangen. War es über Jahrzehnte die analoge Fotografie mit dem Film, greift der Senior nunmehr zur digitalen Fotokamera, um das Zeitgeschehen auf die Speicherplatten zu bannen. Den Umgang mit dem Computer haben ihm seine Kinder und Enkelkinder beigebracht, ist er für die Wissensvermittlung im Renten- alter dankbar.

Das Herz seiner Freizeitgestaltung hängt bei Josef Böhme nicht nur an der Fotografie. Auch die Malerei bestimmt viele Stunden seiner freien Zeit. Es war im Jahr 2003, als er beim Durchschalten im Fernsehen beim Bayerischen Rundfunk auf eine Sendung mit dem Maler Bob Ross stieß. Böhme begeisterte sich für die Maltechnik des 1995 gestorbenen US-Amerikaners, der in kurzer Zeit Landschaftsbilder in der Öltechnik auf die Leinwand zauberte. 50 Videokassetten schnitt der Schwaneberger von den Sendungen mit. Näherte sich durch das Nachmachen immer mehr der Technik seines großen Vorbildes an. Böhme baute sich mit Material aus dem Baumarkt eine eigene Staffelei. Aus alten Bettlaken und Holzleisten zimmerte er seine ersten Bilderrahmen. Seine Werke entstehen in der Garage. "Unsere Wohnung ist dafür zu klein", sagt er. Auch würde es für seine Mitmieter in dem Mehrfamilienhaus zu Geruchsbelästigungen kommen, wenn er in seiner Wohnung die Pinsel in einer Speziallösung reinigen würde. Deshalb habe Böhme die Garage zum Atelier umfunktioniert und malt dort voller Leidenschaft.

In der Garage hat der Senior, der in diesem Jahr seinen 77. Geburtstag feierte, mittlerweile 77 Landschaftsbilder nach den Vorgaben von Bob Ross geschaffen. "Es sind alles nachgemachte Bilder", bemerkt Böhme. Während sein Vorbild in den Fernsehsendungen eine halbe Stunde benötigt, bis ein Bild fertig ist, sind es bei Hobbymaler Böhme zwischen sechs und acht Stunden. Demnächst plane er, Bilder von eigenen Motiven zu malen. Im Sülzetal gebe es zur Genüge davon.

28 seiner Landschaftsbilder nach der Art von Bob Ross zeigte Josef Böhme bei der Sonderausstellung "Spaß am Malen" bis Sonntag im Ferdinand-Döbbel-Haus des Heimatvereins Altenweddingen am Kantorberg. Der Hobbykünstler gab am letzten Tag seiner Ausstellung den interessierten Besuchern gerne Auskunft zu seiner Maltechnik. Und gab etliche Episoden zum Besten, wie seine Fotografien der Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge zustande gekommen sind. Oder zum Entstehen eines Fotos einer besonderen Wolkenformation am Himmel. Diese sieht aus wie eine helle Kuh am dunklen Himmel. Bei einer Pause auf einer Autobahnraststätte bei Magdeburg zeigte sich das Spektakel kurz am Himmel. Josef Böhme holte seine Kamera heraus, drückte auf den Auslöser und hatte das besondere Foto im Kasten.