Der Kroppenstedter Schützenverein krönte am vergangenen Wochenende die neuen "Hoheiten" des Jahrgangs 2014. Höhepunkt des Festes war der Schützenumzug, der am Sonntag vor dem Rathaus seinen Anfang nahm.

Kroppenstedt l Im Hause Rahmel gab es mit dem Kroppenstedter Schützenfest allen Grund, gemeinsam mit den anderen Schützenbrüdern und -schwestern zu feiern. Bernd und Bärbel Rahmel erwiesen sich beim diesjährigen Königsschießen als zielsicher und so konnte das Ehepaar während des Schützenballs des Kroppenstedter Schützenvereins als König und Königin proklamiert werden.

Zu den Traditionen des Kroppenstedter Schützenfestes gehört auch, dass immer sonnabends nicht nur die Könige des Vereins, sondern auch der Volkskönig ausgeschossen werden. Zu diesen Ehren kam 2014 Daniel Robra.

Das Kroppenstedter Schützenfest hatte am Freitagabend mit dem Abholen der Schützenkönige des Vorjahres begonnen. Am Sonnabend fand das Ausschießen der Schützenkönige auf dem topmodernen Schießstand des Schützenhauses statt.

"Unser Schießstand ist wohl der modernste weit und breit. Luftgewehr- und KK-Schießanlage werden über PC elektronisch gesteuert. Viele Sponsorengelder sind hier verbaut", weiß Vereinsvorsitzende Christa Nollmeier zu berichten.

Am Sonnabendnachmittag startete ein buntes Treiben mit Unterhaltungsprogramm bei Kaffee und Kuchen im Festzelt. Der Abend gehörte dem Schützenball mit Proklamation der Könige.

Am Sonntag ging es wieder pünktlich aus den Betten, denn bereits um 9 Uhr versammelten sich die 50 Mitglieder des Kroppenstedter Schützenvereins vor dem Rathaus der Stadt. Als Gastvereine nahmen der Gröninger Schützenverein mit den Vorderladern, die Hadmersleber Schützengesellschaft sowie die Schützenvereine aus Alikendorf, Großalsleben und Borne teil. Auch die Kameraden der Kroppenstedter Feuerwehr beteiligten sich am Festumzug, der vom Spielmannszug "Harzer Spielleute" aus Ilsenburg begleitet wurde.

Vor dem Rathaus hatten zudem die Jagdhornbläser der Stadt Kroppenstedt für die Schützen aufgespielt. Der Festumzug endete auf dem Festplatz. Und während es sich die Erwachsenen im Festzelt beim Frühschoppen mit Blasmusik gemütlich machten, ließen die Kinder die Karussells nicht stillstehen.

Zum bunten Programm des Nachmittags gehörte übrigens auch der Auftritt eines Helene-Fischer-Doubles.

Bilder