Nun ist es amtlich und vom Landkreis angeordnet und bestätigt: Am 19. Oktober wird in Hadmersleben neu gewählt - ein komplett neuer Ortschaftsrat.

Hadmersleben l Am 1. Juli hat sich der Hadmersleber Ortschaftsrat nicht konstituiert. Damit stellten sich die sechs am 25. Mai gewählten Männer komplett hinter ihren Ortsbürgermeister Hans-Ulrich Göllner, der sich durch eine "Panne" der Kommunalaufsicht nicht zur Wahl stellte. Ihm war mitgeteilt worden, seine neue Amtszeit würde bis zum 30. Juni 2019 andauern. So lange wäre er auch zusätzliches Mitglied des Ortschaftsrates. Doch diese Aussage war falsch. Um den Fehler zu "heilen", konstituierte sich der Hadmersleber Ortschaftsrat am 1. Juli nicht und machte damit den Weg für Neuwahlen frei.

Wie der Landkreis Börde der Stadt Oschersleben inzwischen bestätigte, bleibt der alte Ortschaftsrat und damit auch Ortsbürgermeister Hans-Ulrich Göllner so lange im Amt, bis ein neuer Rat gewählt ist. Aus den Reihen des Ortschaftsrates wird dann der neue Ortsbürgermeister gewählt.

Sonderamtsblatt

Inzwischen steht auch der neue Wahltermin fest. Laut Anordnung des Landkreises Börde wurde der Termin für die Neuwahl auf den 19. Oktober gelegt. Dann sind die Hadmersleber Bürger aufgerufen, erneut an die Wahlurnen zu treten.

Vier Wochen später würde sich der neue Rat konstituieren und damit hätte Hadmersleben noch im laufenden Jahr einen neuen Ortschaftsrat.

Die weitere Terminkette sieht so aus, dass am 18. Juli eine Sonderausgabe des Oschersleber Amtsblattes erscheint. Darin werden die Bürger die Wahlbekanntmachung für die Neuwahl des Hadmersleber Ortschaftsrates finden. Dieser Sonderausgabe können Interessierte ebenso entnehmen, dass die Zahl der zu wählenden Räte laut Hauptsatzung der Stadt Oschersleben auf neun festgelegt ist. Zur Wahl können sich jene stellen, die bereits am 25. Mai angetreten waren und natürlich weitere Hadmersleber Bürger.

Die Wahlunterlagen können nach Erscheinen des Sonderamtsblattes abgeholt oder angefordert werden. Das ist möglich in der Hauptabteilung der Stadt Oschersleben im Peseckendorfer Weg 3 oder per Email unter hauptabteilung@oscherslebenbode.de. Die entsprechenden Wahlunterlagen lassen sich auch auf der Internetseite www.oscherslebenbode.de/Rathaus/Bürger/Wahlen finden. Dort gibt es ebenso weitere Informationen zur Neuwahl. Am 18. August, 18 Uhr, endet die Frist zum Einreichen der Wahlunterlagen.