Die Einheitsgemeinde will ihr Radwegenetz im Sülzetal ausbauen. Dazu arbeitet sie eng mit dem Landkreis Börde zusammen.

Sülzetal l Fred Fedder, Leiter des Ordnungsamtes der Einheitsgemeinde Sülzetal, hat in seiner früheren Funktion als Bauamtsleiter die Planung des Radwegenetzes ausgearbeitet. Bevor die Einheitsgemeinde dazu eine Stellungnahme an den Landkreis Börde formulierte, hatten die Fraktionen des Gemeinderates sowie die acht Ortschaften der Gemeinde die Möglichkeit, ihre Gedanken dazu zu äußern.

Im Mittelpunkt der Planung steht demnach der Sülzetal-Radweg als Ergänzungsroute zum Börde-Radwanderweg, der bis Wanzleben führt. Der Sülzetal-Radwanderweg verläuft von Wanzleben über den Ortsteil Buch entlang der Kreisstraße 1263 nach Langenweddingen. Er führt weiter nach Sülldorf durch die Salzlandschaft nach Osterweddingen. Von dort erstreckt sich die Route nach Dodendorf über Sohlen und schließt in Magdeburg an den Elbe-Radwanderweg an. Wegen der angespannten finanziellen Situation der Einheitsgemeinde Sülzetal hofft Fred Fedder bei der nötigen Beschilderung des Radwanderweges auf die Unterstützung des Landkreises Börde.

Der Sülzetal-Radwanderweg hat auf dem Gebiet der Einheitsgemeinde etwa eine Länge von 20 Kilometern. Von seiner Umsetzung erhofft sich die Gemeinde eine Stärkung des Radtourismus in der Region. In Verbindung mit der Süßen Tour, der Zucker- und Rübenroute durch die Magdeburger Börde, und der Salzigen Tour im Salzlandkreis ergeben sich Chancen, mehr auswärtige Besucher in die Region zu locken. Bei der Umsetzung arbeitet die Einheitsgemeinde eng mit der Lokalen Arbeitsgruppe (LAG) "Bördeland" zusammen. In der Arbeitsgruppe koordinieren die Stadt Wanzleben-Börde, die Einheitsgemeinde Sülzetal und die Gemeinde Bördeland im Salzlandkreis ihre Aktivitäten, um unter anderem finanzielle Förderungen aus dem LEADER-Programm in Anspruch nehmen zu können. Vorsitzende der LAG "Bördeland" ist die Wanzleber Bürgermeisterin Petra Hort (Die Linke).

Ein weiterer Plan sieht die Verbindung des Bode-Radwanderweges, der aus Richtung Egeln kommt, mit dem Sülzetal-Radwanderweg zum Elbe-Radwanderweg vor.

Um die touristischen Möglichkeiten entlang der Radwanderwege zu erkunden, will Fred Fedder einen Workshop mit 20 Akteuren veranstalten, die entlang der Routen geschäftlich aktiv sind.