Frohsinn ist Programm, der gleichnamige Badeleber Männergesangverein feiert am letzten Augustwochenende sein 135-jähriges Bestehen. Selbstverständlich mit einem Festakt und viel Musik.

Badeleben l Schon seit Jahres- beginn fiebern die Sanges- brüder um ihren Vereinsvor- sitzenden Udo Schliestedt ihrem Jahreshöhepunkt entgegen. "Die Planungen sind nun abgeschlossen, wir blicken einem gewiss schönen zweitägigen Fest mit hoffentlich vielen Gästen und Freunden entgegen", stimmt Vereinssprecher Hans-Werner Oberthür gut eine Woche vor der Sause schon mal den Freudenkanon an.

Die Ouvertüre findet am 30. August in der Dorfkirche statt. Neben dem Dammannschen Vereins- und Probenraum in der Meisterreihe ist sie sozusagen der zweite Stammsitz der Frohsinnsmänner, lassen sie doch alljährlich zwei Konzerte - im Frühling und zur Adventszeit - in der Petrushalle erklingen. Diesmal wird es kein reiner Liederstrauß, sondern ein Festakt mit Grußworten, Gratulationen und Ehrungen.

Im Anschluss geht es ein Stück die Straße hinauf in den Garten der alten Villa, wo ein Festzelt als Veranstaltungszentrale von der Kaffeetafel über die Tanznacht bis zum Frühschoppen dient. "Zum Chorkonzert am Nachmittag werden wir vier Gastchöre begrüßen und natürlich auch selber in gesangliche Erscheinung treten", kündigt der Vorstand an und spricht zugleich eine Generaleinladung aus: "Zu allen Programmpunkten sind Besucher herzlichst willkommen. Gemeinsam sollen uns ein paar von den Alltagssorgen befreite Stunden beschert sein. Wir würden uns sehr freuen, zahlreiche Gäste begrüßen zu können, denn das wäre auch der liebste Dank für all die Mühen und Vorbereitungen."

In diesem Zusammenhang richtet der traditionsbewusste Verein besonderen Dank an seine Partner und Helfer: "Allen voran möchten wir uns bereits im Vorfeld bei der Gemeinde Völpke/Badeleben und bei den vielen Sponsoren für ihre Unterstützung bedanken. Ohne deren Hilfe könnten wir die Festveranstaltung nicht in dieser Form bewerkstelligen."