Oschersleben (yhe) l Es war ein lauer Spätsommerabend als die SPD-Genossen aus Oschers- leben ihr Sommerfest feierten. Also beste Voraussetzungen, um bei Gegrilltem und kühlen Getränken in lockerer Runde gemeinsam den zurückliegenden Wahlkampf und auch das zukünftige Mitgestalten und Anpacken im Stadtrat zu diskutieren.

Das Wahlziel ist erreicht

Rund 30 Mitglieder und Freunde waren der Einladung gefolgt. Ortschef Olaf Schönefuhs dankte allen für ihren Einsatz in den vergangenen Monaten und wünschte sich, dass die Partei mit ihrer Mannschaft im Stadtrat wieder mehr wahrgenommen wird, als zuletzt. Das gesteckte Wahlziel sei erreicht. Zwölf Ratsstühle seien für die SPD ein Zeichen, das die Dinge, die man für Oschers- leben mit auf den Weg gebracht habe, auch beim Bürger angekommen seien.

Nun sei es die nächste wichtige Aufgabe, das im Wahlkampf Zugesicherte auch umzusetzen. "Wir wollen richtig Gas geben und Dinge, die da auf den Weg zu bringen sind, nicht lange auf die Bank schieben", so Fraktionsmitglied Wolfgang Zahn. Ganz oben auf der Liste zur Abarbeitung stünde der Bau des Kombibades, der gemeinschaftlich und sachlich auf den Weg gebracht werden soll. Wie Fraktionschef Burkhard Kanngießer sagte, steht dies auch bei den Bürgern ganz oben auf der Prioritätenliste. Und daher dürfe man sich auch nicht von anderen Investitionswünschen, die nicht einmal im Stadtrat vorgetragen worden seien, ablenken lassen.

Zahlen zur Haushaltslage

Auch wolle man schnell eine genauere Aufklärung zur Haushaltslage der Stadt. Bisher seien nur grobe Zahlenschätzungen bekannt. Um auch nötige Investitionen in der Infrastruktur und im Bereich Schulen umzusetzen, sei aber ein genau aufgestellter Plan nötig.