Dem vierten Gemeindewandertag "Um Dorn und Born" vom Frühling folgt im Spätsommer nun die ebenso vierte Auflage der Sternwanderung. Die AG Tour lässt am Sonntag von Sommersdorf, Sommerschenburg, Marienborn und Harbke aus aufspazieren.

Sommersdorf l Eine Vier-Sterne-Wanderung im wahrsten Sinne des Wortes: Zum vierten Mal geht es am Sonntag aus vier Richtungen auf die Wanderhütte Hartmannshausen zu. Mittendrin enthüllt die veranstaltende AG Tour eine weitere Informationstafel im grünen Wanderwegenetz zwischen den vier Ortschaften. "Diesmal auf dem Rodenberg bei Marienborn, der einen trigonometrischen Punkt erster Ordnung darstellt, also für die Vermessung der Erdoberfläche von Bedeutung ist", erklärt Geologe und AG-Mitglied Reinhard Duckstein. Die Tafel enthalte ausführliche Erläuterungen dazu, sie wird um 11.30 Uhr eingeweiht.

"Unser Wunsch ist es, dass alle Wanderer daran teilnehmen können", betont Organisatorin Inka Schröder, "und damit das klappt, haben wir zwei verschiedene Startzeiten für die Sternwanderung festgelegt." In Sommersdorf (evangelische Kirche), Sommerschenburg (Dorfgemeinschaftshaus) und Harbke (Orangerie) setzen sich die Wanderscharen um 10 Uhr in Bewegung. Die Marienborner haben weniger Strecke vor sich, sie marschieren um 10.30 Uhr an der Orangerie los. "An den Startpunkten wird es wie gewohnt auch Informationen zum Streckenverlauf geben", so Schröder. Als zusätz- liches Zielangebot vor, während oder nach der Wanderung ist die Sommersdorfer Gemeindeausstellung "Freizeitkunst und Handarbeit" auf dem Hosangschen Hof geöffnet - von 9.30 bis 12 Uhr in der Ernst-Thälmann-Straße 8.

Das Hauptziel ist traditionell Hartmannshausen, wo sich die Wanderfreunde zum geselligen Beisammensein in idyllischer Umgebung einfinden und mit Grillwurst und Kuchen stärken können. "Kulturell wird uns dort wieder etwas von den Linedancern geboten", kündigt Inka Schröder an. "Und es wäre gewiss auch schön, wenn wir wie im vorigen Jahr gemeinsam das eine oder andere Liedchen anstimmen würden. Das gehört zum fröhlichen Wandern einfach dazu."