Ausleben (ahd/rdö) l Die Frauengruppe der Feuerwehr Ausleben hat im Oschersleber Wiesenpark die Patenschaft über ein kleines Lama übernommen. "Berni" wurde am 14. August geboren und hat nun gleich mehrere Paten. Denn auch Günter Egli aus Seehausen ist Pate des kleinen Lamas und hat ihm während des jüngsten Wiesenparkfestes zudem den Namen gegeben.

Die Ausleber Feuerwehrfrauen um Cindy Heicke waren bei einem ihrer 14-tägigen Treffen auf die Idee gekommen, eine solche Tierpatenschaft zu übernehmen. Von dieser Idee waren alle Frauen begeistert und jede trug ihren finanziellen Anteil dazu bei. Mit dem Lama-Baby "Berni" war dann auch schnell ein Patenkind gefunden, das alle sofort ins Herz geschlossen haben, als sie nun den Oschersleber Wiesenpark besuchten.

Im Tiergehege wurden die Ausleberinnen von der zuständigen Stadtmitarbeiterin Sylvia Frehde begrüßt und erfuhren von ihr viel über die Geschichte des Parks und seine tierischen Bewohner.

Dann ging es auch zu den Tieren und die Patentanten aus Ausleben durften die Lamas füttern. Damit wurden sie auch gleich von den Vierbeinern akzeptiert und haben mit ihnen Freundschaft geschlossen. Im Anschluss an die Fütterung gab es die Patenschaftsurkunde, die die Feuerwehrfrauen nun für ein Jahr als offizielle Paten des kleinen "Berni" ausweist.

"Es ist schön, dass die Stadt Oschersleben diesen Park trotz leerer Stadtkassen erhält. Für Kinder ist ein großer Spielplatz vorhanden, der ihnen neben den Tieren sicher viel Freude bereitet", so die einhellige Meinung der Ausleber Feuerwehrfrauen.