Oschersleben l Im traditionsreichen italienischen Restaurant "Makkaroni" in Oschersleben ist in der Nacht zum Mittwoch ein Brand ausgebrochen. "Um Punkt 2.19 wurden wir zu einem Feuer auf dem Hinterhof in die Hornhäuser Straße gerufen. Schon bei Ankunft der Kameraden in der Feuerwache konnte die Rauchentwicklung und ein Feuerschein im Haus gegenüber wahrgenommen werden", berichtet der Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr Oschersleben, Andreas Ehrhardt.

Räume durch Verrußung stark beschädigt

Nur kurze Zeit später seien die Kameraden mit einem Tanklöschfahrzeug am Brandort eingetroffen. "Schnell stellte sich heraus, dass es sich um einen Küchenbrand in einem Restaurant handelte", sagte Ehrhardt weiter. Unter Atemschutz seien zunächst zwei Kameraden zur Brandbekämpfung in das brennende Objekt vorgedrungen und hätten das Feuer nach wenigen Minuten gelöscht. Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste das gesamte Gebäude belüftet werden.

Laut dem Feuerwehrsprecher ist erst danach das volle Schadensbild sichtbar geworden. "Der gesamte Küchen- und Vorbereitungsbereich wurde durch das Feuer und die intensive Verrußung stark beschädigt", sagte Ehrhardt. Auch auf den Möbeln im Gastraum liege eine schwarze Rußschicht. Die Polizei habe im Anschluss an die Löscharbeiten mit den Ermittlungen zur Brandursache begonnen. "Alles deutet auf einen Defekt am Kühlschrank hin", schätzte Ehrhardt ein.

Inhaber äußert sich schockiert

Das bestätigte der Inhaber des Restaurants, Giovanni Cara. Er äußerte sich gestern schockiert über den Brand. "Mein Lebenswerk ist zerstört", ließ er über das Internet verlauten. Gegenüber der Volksstimme sagte der gebürtige Italiener, dass er bis zum Nachmittag lange Gespräche mit der Kriminalpolizei und der Versicherung hinter sich habe. Für weitere Informationen stand er zunächst nicht zur Verfügung.