Bewohner des DRK-Alten- und -Pflegeheims "Rusches Hof" Osterweddingen haben am Dienstag gemeinsam mit Angehörigen und Gästen aus dem Ort ein Herbstfest gefeiert.

Osterweddingen l Dass das Herbstfest tatsächlich große Anziehungskraft besitzt, ließ die bis auf den letzten Platz besetzte Cafeteria erahnen. "Mit derart großem Zuspruch haben wir nicht gerechnet", meinte Francie Hobusch. Die Ergotherapeutin - sie leitet den Besuchs- und Begleitdienst - hatte aber beste Unterstützung durch Mitarbeiter aller Bereiche des Hauses sowie den ehrenamtlichen Besuchs- und Begleitdienst. So stand einer gelungenen Veranstaltung nichts im Wege. Selbst DRK-Vorstandsmitglied Renate Schmücking ließ es sich nicht nehmen, mit ihrem Ehemann persönlich in "Rusches Hof" vorbeizuschauen.

Für Stimmung sorgten die "Salzataler". Sie hatten ein zweistündiges abwechslungsreiches Programm gestrickt, unterhielten mit bekannten und gemütlichen Wein-, Wald- und Jagdliedern.

Birgit Staats, Leiterin des Pflegeheims, sieht ihre Einrichtung immer mehr als eine generationsübergreifende Begegnungsstätte und bringt es auf eine einfache Formel: "Nicht die Pflege steht im Vordergrund, sondern das Leben."

Um den Bewohnern von "Rusches Hof" den Aufenthalt möglichst angenehm zu gestalten, werden ihnen regelmäßig kulturelle Veranstaltungen und auch Feste geboten. "Angehörige können daran natürlich gern teilnehmen und ein paar unterhaltsame Stunden verbringen", erklärt Francie Hobusch.