Die Grundschule Osterweddingen veranstaltet vom 20. bis 24. Oktober eine Projektwoche und Werkstatt "Natur pur". In diesem Rahmen haben am Dienstag 75 Schüler der 3. und 4.Klassen 1000Blumenzwiebeln, es waren Narzissen, rund um die Schule und im Ort gepflanzt.

Osterweddingen l Dem Aufruf der Grundschüler um Unterstützung waren neben vielen Eltern - stellvertretend seien Jennifer Bosse und Bianca Amberg genannt - auch Ortsbürgermeisterin Birgit Wasserthal und Liane Samland, Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule, gefolgt. Sie legten allesamt tatkräftig mit Hand an.

Liane Samland, die neben dem Vorsitz des Fördervereins die Funktion der stellvertretende Osterweddinger Ortsbürgermeisterin inne hat, verriet im Volksstimme-Gespräch den Grund für diese Pflanzaktion. "Die Aktion soll ein herzliches Dankeschön an die Einwohner sein, die sich für den Erhalt der Grundschule in Osterweddingen stark gemacht haben. Das Pflanzgut haben wir von der Firma Degenhardt aus Schwaneberg erhalten, danke auch dafür." Angenehmer Effekt der Projektwoche in diesem Herbst wird sein, die Pflanzstellen im kommenden Frühjahr aufblühen zu sehen.

Mit Spaten, Schippen, Laubbesen, Harken und anderen für Gartenarbeiten nutzbaren Gerätschaften bewaffnet, stürzten sich die in zwei Gruppen aufgeteilten Dritt- und Viertklässler ans Werk. Eine Gruppe widmete sich dem Gelände vor der Schule, eine zweite wurde vor der Kirche St. Lambertus und im Weibergang aktiv. Der Boden wurde aufbereitet und die Blumenzwiebeln ins Erdreich verbracht.

Was es mit dem Projekt "Natur pur" auf sich hat, erklärt Schulleiterin Petra Meyer. "Wir möchten bei unseren Schülern erreichen, dass sie sich ganz bewusst mit Natur und Umwelt auseinandersetzen. Schule und Hort planen die Schaffung eines Naturlehrpfades. Auch die Katalogisierung der Bäume im Park soll vorgenommen werden."

Schule und Hort pflegen eine enge Partnerschaft, arbeiten Inhalte des Schulprogramms gemeinsam ab. "Wir machen uns auf den Weg, für beide Einrichtungen einen Namen zu bekommen. Die Projektwoche ist der erste Schritt dazu", sagt Petra Meyer. "Aus der Grundschule Osterweddingen und dem Hort ,Rasselbande` sollen Grundschule Am Park und Hort Am Park werden" berichtet die Schulleiterin.

Bevor sich die Grundschüler in die Herbstferien verabschieden werden, arbeiten sie mit großer Begeisterung ihren Projektplan ab. "Basteln mit Naturmaterialien" ist ein Programmpunkt. "Zum Einsatz gelangen Kastanien, Eicheln, Blätter, Stöcker oder auch Kartoffeln, die kunstfertig verarbeitet werden", ist von Petra Meyer zu erfahren.

Auch gestern sind die Grundschüler fleißig gewesen. Sie haben Brot gebacken und zudem ihre Arbeitsblätter in Baumkunde ausgefüllt. Die Projektwoche wird heute fortgesetzt.

Alles Wissenswerte findet sich im Internet unter www.gs-osterweddingen.de

Bilder