Zum 62. Mal fand in Ausleben die Ortsschau der Geflügelzüchter statt. Insgesamt 34 Aussteller präsentierten mit 287 Hühnern, Tauben, Gänsen und Enten die Ergebnisse ihrer erfolgreichen Zucht.

Ausleben l Am Wochenende drang aus dem Vereinsheim des Rassegeflügelzuchtvereins Ausleben ein vielstimmiges Gegacker, Geschnatter und Hähnekrähen. Das war ein untrügliches Zeichen dafür, dass in den schmucken Räumlichkeiten wieder eine Ausstellung stattfand.

Die Ausleber Züchter um ihren rührigen Vorsitzenden Steffen Falke hatten zur 62. offenen Rassegeflügelschau eingeladen. In den herbstlich dekorierten Käfigen waren neben Tauben und Hühnern auch Enten und Gänse zu sehen. Insgesamt 34 Aussteller, darunter sechs Gastaussteller, beteiligten sich mit 287 Tieren an der Ausstellung.

Nicht nur Steffen Falke zeigte sich mit der Schau zufrieden, auch die Wertungsrichter bescheinigten den Züchtern ein hohes Leistungsniveau. So konnten am Sonntag im feierlichen Rahmen dann auch die begehrten Ehrenbänder, Pokale und Ehrentafeln an die Züchter mit den besten Tieren überreicht werden.

Im Rahmen der Ortsschau waren ebenso die Vereinsmeister ermittelt worden. Hier hatte in diesem Jahr die Familie Matthias die Nase vorn. Vereinsmeister bei Großhühnern und Wassergeflügel wurde Nico Matthias und bei den Zwerghühnern sicherte sich sein Vater Uwe Matthias den Titel. Vereinsmeister bei den Tauben wurde Mike Freischmidt und Jugendvereinsmeisterin ist Emilia Falke.

Zum Erfolg einer Ausstellung tragen aber nicht nur die ausgestellten Tiere bei. Auch die Rahmenbedingungen müssen stimmen. In Ausleben kommt dies alles zusammen und so bedankte sich Steffen Falke bei allen, die zum Erfolg beitrugen und besonders bei den Frauen, die wieder bestens für die Verpflegung gesorgt hatten.

Doch kaum haben sich in Ausleben die Türen zur Rassegeflügelschau geschlossen, wartet auf die Vereinsmitglieder die nächste Herausforderung.

Am kommenden Wochenende werden im Rahmen der Stellerkröpfer-Schau mehr als 400 Tauben im Vereinsheim zu sehen sein. Für den 13. und 14. Dezember steht dann zum Jahresabschluss die Börde-Taubenschau in Ausleben auf dem Ausstellungsprogramm.