Neindorf l Als der Leiter des Zentrums für Innere Medizin, Prof. Dr. Steffen Rickes, gestern pünktlich um 13 Uhr den Gesundheitstag der Helios Bördeklinik in Neindorf eröffnete, konnte er bereits zahlreiche Besucher begrüßen. Der Gesundheitstag stand 2014 ganz im Zeichen der jährlichen Herzwochen, die deutschlandweit stattfinden. So sollte sich am Freitagnachmittag alles um das Thema Herz drehen, so auch im Vortrag von Dr. Thomas Klante, der zahlreiche Zuhörer zum Thema "Wenn das Herz schwächelt" fand.

Vor allem aber nahmen die Besucher des Gesundheitstages die Möglichkeit wahr, ein begehbares Herzmodell genauer unter die Lupe zu nehmen, einen Blick auf Herzkranzgefäße oder Herzklappen zu werfen. Wie Prof. Rickes in diesem Zusammenhang berichtet, hat dieses Herzmodell am Vormittag bereits zahlreiche Schüler im Rahmen eines interaktiven Biologie-Unterrichts begeistert. Während des Gesundheitstages nutzten die Besucher die Möglichkeit, die Räume der Funktionsdiagnostik und Endoskopie zu besichtigen, Fachschwestern wie Ute Göhler oder Christine Schwenk erklärten Geräte und Verfahrensweisen verschiedener Untersuchungen wie einer Darmspiegelung oder Herzultraschall. Ultraschalluntersuchungen der Halsgefäße wurden ebenso vorgeführt, wie Übungen am Defibrilator an der Reanimationspuppe.

Männer wie Frauen ließen sich den Blutzuckerspiegel bestimmen oder den Blutdruck messen.

Bilder