Von Marlies Müller

Hamersleben l Der Einladung zum Martinsfest der Grundschule Hamersleben folgten zahlreiche kleine und große Besucher. Festlich geschmückt, mit Lichterketten und Buden ausgestattet, bot der Schulhof in der abendlichen Dämmerung ein völlig anderes Bild, als zu den üblichen Unterrichtszeiten.

Im Schulgebäude selbst wies eine Informationstafel auf die Geschichte des Heiligen Sankt Martin hin und präsentierte zudem in einer kleinen Dokumentation die Festlichkeiten des Martinstages der Grundschule in den vergangenen Jahren. "Wir freuen uns sehr über die große Resonanz", sagte Schulleiterin Diana Pomme während der Eröffnung und lud zum Fackelumzug durch den Ort ein.

Mit musikalischer Begleitung des Spielmannszuges aus Oschersleben und abgesichert durch Mitglieder der Feuerwehr Hamersleben zogen Groß und Klein durch die Straßen rund um das Schulgebäude. Leuchtende Laternen mit unterschiedlichen Motiven und Formen wurden von den Kindern getragen.

Während Kinder und Erwachsene durch den Ort marschierten, herrschte ein ebenso reges Treiben in den kleinen Ständen und Buden auf dem Schulhof. Hier hatten Lehrer und Eltern alle Hände voll zu tun und waren damit beschäftigt, Quarkbällchen zu backen, Grillwürste zu brutzeln, Schmalzstullen zu schmieren, Pommes zu frittieren oder Fischbrötchen auf den Tellern zu verteilen. All diese Leckereien sowie Glühwein und weitere Getränke fanden im Anschluss an den Umzug reißenden Absatz und sorgten für eine gesellige Atmosphäre in gemütlichen Gruppen.

Zahlreiche Kinder nutzen zudem die Möglichkeit zum Malen und Basteln. Es konnten vorgefertigte Rohlinge in Form von Engeln, Sternen oder Halbmonden bemalt, kleine Kerzenständer hergestellt oder eine lustige Popkornschlange gebastelt werden.

Schulleiterin Diana Pomme dankte am Ende allen Eltern und Organisatoren, die am Gelingen der Veranstaltung mitgewirkt haben.

Bilder