Neindorf l Die Leitung der Freiwilligen Feuerwehr und ihr Förderverein hatten aktive Kameraden, Jugendfeuerwehr, Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung sowie Frauen und Männer des Fördervereins zur Weihnachtsfeier eingeladen. Ebenso waren die Senioren von Neindorf und Beckendorf zu einer weiteren Weihnachtsfeier im Gerätehaus zu Gast.

Neindorfs Wehrleiter Mathias Bange und Fördervereinsvorsitzender Hans Joachim Sperling konnten zur Weihnachtsfeier unter anderem Wolfgang Nehring (CDU), Ortsbürgermeister von Beckendorf-Neindorf, sowie Oscherslebens Stadtwehrleiter Sven Könnecke als Ehrengäste begrüßen. Wie Nehring sagte, ist die Feuerwehr Neindorf eine eingeschworene Gemeinschaft, auf die sich die Bevölkerung des Ortsteils verlassen könne. Die Feuerwehr sorge nicht nur im Ernstfall für die nötige Hilfe, sondern gestalte in dem Ortsteil maßgeblich das kulturelle Leben mit.

Wie Wehrleiter Mathias Bange berichten konnte, können sich die Kameraden sozusagen auf ein vorweihnachtliches Geschenk freuen. Einige Feuerwehrleute machen sich am Donnerstag nach Luckenwalde auf, um beim Ausrüster Rosenbauer einen neuen Untersatz abzuholen. Das neue "Löschgruppenfahrzeug 10" soll später das bisherige "Tragkraftspritzenfahrzeug Wasser" ablösen. Nach dem 21. Februar, wenn die Neindorfer ihr neues Löschfahrzeug in Betrieb stellen, wird ihr bisheriges Fahrzeug der Feuerwehr Schermcke übergeben. Bis dahin werden die Neindorfer ihr neues Gefährt kennenlernen.