Den hauseigenen lebendigen Adventskalender hat die Wefensleber Förderschule "Miteinander" nach der Premiere im Vorjahr auch diesmal wieder mit reichlich Aktivitäten gefüllt. Zum Abschluss am morgigen Freitag wird die Tür in der Kirche geöffnet, wo ab 9.30 Uhr das gemeinsame Weihnachtssingen mit interessierten Gästen stattfindet.

Wefensleben l "Die Idee kam im letzten Jahr so gut an, dass es keine Frage war, ob wir das Projekt Adventskalender wiederholen", sagt Schulleiterin Beate Lehmann. So haben die einzelnen Klassen und Kurse bis zu den Weihnachtsferien abermals ein dezembertägliches Angebot für alle geschaffen, dessen Geheimnis jeden Vormittag beim Öffnen der selbstgebastelten Kalendertür in der Aula gelüftet wurde. Immer kurz nach zehn war es soweit, mal Musik, mal ein Märchen. Oder es war Basteln und Malen angesagt. Und immer gab es ein Geschenk aus der Galerie der Bilderkartons, die das Projekt mit den schönsten Weihnachstwerken der Schüler bereicherte.

Am Mittwoch stand hiner den Türklappen "Fröhliche Weihnachten ... überall???" zu lesen - die Ankündigung für das gleichnamige Musical, das der Schulchor und der Musikkurs mit den Lehrerinnen Katrin Aster und Katrin Diestelberg einstudiert hatten. Insbesondere der Chor hatte dabei Schwerstarbeit zu verrichten, denn jede Szene - von der Suche nach dem verschollenen Weihnachtsmann über das Backen der Wichtelplätzchen bis hin zum Geschenkefinale am Heiligen Abend - bekam ein eigenes Lied verpasst.

Katrin Aster bedauerte nach der Aufführung, dass man aufgrund einiger Ausfälle in den Rollen kurzfristig noch ummodeln musste. Aber die kleine Entschuldigung wäre gar nicht nötig gewesen. Dem Stück hat man das nicht angemerkt, den Schülern, Lehrern und ehemaligen Kollegen im Publikum gefiel`s, was sie mit großem Applaus entsprechend bekundeten. "Toll", lobte Beate Lehmann und hob hervor: "Das war neben dem Theater zu unserem Weihnachtsmarkt noch mal ein Extraprogramm."

Am letzten Schultag des Jahres morgen wird auch die letzte Kalendertür geöffnet. "Weihnachtssingen in der Kirche" wird dort geschrieben stehen. Der Ausklang erfolgt öffentlich, dem Schulmotto getreu miteinander. "Wir würden uns sehr freuen, wenn wieder einige Wefensleber oder Gäste von außerhalb unserem Konzert lauschen und das eine oder andere Lied mit uns singen", so Lehmann. Treffpunkt: 9.30 Uhr in der Wefensleber Kirche.

   

Bilder