Zur Auswahl stehende Strecken
Tour 1 - Wanderung "Ginkgo Patt"
Wegstrecke: ca. 2,5 km
Dauer: 1,5 bis 2 Stunden
Führung: Rudolf Rohr
Tour 2 - Wanderung durch Schlosspark und Lustwald
Wegstrecke: ca. 2,6 km
Dauer: etwa 2 Stunden
Führung: Rudi Michalke
Tour 3 - Geschichtswanderung Bergbau und Energie
Wegstrecke: ca. 6,5 km
Dauer: 2 bis 3 Stunden
Führung: Kurt Bauling
Tour 4 - Waldwanderung Bodendenkmal Burgberg
Wegstrecke: ca. 6 km
Dauer: 2,5 bis 3 Stunden
Führung: Ursel Schmiedchen


Harbke l Sollen es die altehrwürdigen Häuser und Baudenkmäler entlang des "Ginkgo Patt" sein oder doch lieber die Artenvielfalt und Landschafts- ideen im und um den Park? Ist die ortsprägende Geschichte des Bergbaus dem Winteridyll am Burgberg vorzuziehen? Die zu erwartende große Schar der Braunkohlwanderer aus Harbke und Umgebung hat die Qual der Wahl. Alle vier Strecken, die von der "AG 975" geplant wurden, haben ihren eigenen Charme und Schwerpunkt. Auch wurde darauf geachtet, dass eine Mischung vorliegt, was Geländebeschaffenheit und Wanderzeit/Streckenlänge anbelangt, sodass die Route auch je nach persönlicher Geländegängigkeit gewählt werden kann. Gemein ist allen Strecken die inhaltliche Garnierung mit einem fachkundigen Führer.

"Unsere Braunkohlwanderung an sich hat ja Tradition", sagt Bürgermeister Werner Müller, "aber im Jubiläumsjahr wollten wir sie natürlich in besonderer Form aufziehen, sie etwas anders gestalten als in den Vorjahren, und so ist die Idee entstanden, vier themenspezifische Wanderungen auf einmal anzubieten." Im Bemühen, die Harbker Ersterwähnung anno 1040 mit mindestens einem Monatshöhepunkt übers Jahr zu zelebrieren, habe sich das bewährte und erfahrungsgemäß gut besuchte Braunkohlwandern im Januar "einfach als perfekter Jubiläumsstart angeboten".

Start für alle Gruppen ist am Sonntag, 18. Januar, um 10 Uhr am Kulturhaus "Neue Heimat" an der Halberstädter Straße. Hier treffen die Touren auch wieder zusammen und soll der Tag bei deftigem Schmaus und gemütlicher Unterhaltung gesellig ausklingen. "Uns sind alle Einwohner und wanderfreudigen Gäste aus der Umgebung willkommen", sagt Gemeindemitarbeiterin Ursula Kohl, "allerdings bitten wir zur besseren Planung inständig um rechtzeitige Anmeldung unter Angabe der auserwählten Strecke, auch wenn man nicht am Essen im Kulturhaus teilnehmen möchte. Hintergrund sei, dass auf jeder Route "eine kleine gastronomische Versorgung" angeboten wird.

Verbindliche Anmeldungen mit gleichzeitiger Bezahlung des Braunkohl- oder Gulaschessens (8,50 Euro pro Portion) werden in der kommenden Woche im Harbker Bürgerhaus, Goethestraße 10, entgegengenommen: Montag von 9 bis 12 und 15 bis 17 Uhr; Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 9 bis 12 Uhr.