Jahresanfang bedeutet Saisonende in der Wormsdorfer Dartliga. Traditionell werden im Januar die Finalturniere beider angebotenen Disziplinen ausgetragen.

Wormsdorf l Die Profis spielen am 4. Januar in London um die Weltmeisterschaft, bei den Wormsdorfern fährt man tags darauf ein paar Nummern kleiner, wenngleich ebenfalls höchst stimmungsvoll und spannungsgeladen. Im Clubraum der DRK-Begegnungsstätte soll am Montag noch einmal Silvesteratmosphäre aufkommen. "Dartsport, Party und Buffet für Spieler, Fans und Freunde", kündigt Organisator Guido Fellgiebel an, "Gäste zahlen einmalig zehn Euro und können essen und trinken, solange der Vorrat reicht."

Außerdem treten erstmals in der 19-jährigen Wettbewerbsgeschichte 16 Finalteilnehmer in zwei Werfergruppen im Kampf um die "Highscore"-Krone an. Titelverteidiger ist Tosten Prier aus Eilsleben, der sich als Saisonvierter locker für die Endrunde qualifiziert hat und dabei sogar auf einige Monatsturniere verzichten konnte. Als Punktbester geht der Champion von 2013, Ringo Happe aus Siegersleben, ins Turnier, das am 5. Januar um 20 Uhr beginnt (Einlass ab 19.30 Uhr). Nur fünf Tage später steht die nächste Kür auf dem Programm: am Sonnabend geht es an selber Stelle und zur selben Zeit um den Saisonsieg in der Disziplin "Cricket". "In nicht ganz so partytechnischer Form, aber interessierte Zuschauer sind natürlich trotzdem willkommen",so Fellgiebel. Neun Spieler haben sich für diese Endrunde qualifiziert.