Oschersleben (spt) l Der Lkw einer Veranstaltungs-Agentur ist am Sonntagabend in Oschersleben samt seiner Ladung niedergebrannt. "Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf benachbarte Gebäude im letzten Moment verhindern", sagte der Sprecher des Polizeireviers Börde in Haldensleben, Joachim Albrecht. Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen aufgenommen, Brandstiftung könne nicht ausgeschlossen werden. Der Schaden wird auf rund 50000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr war mit 21 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen vor Ort.