In der Sporthalle "Am Heßberg" in Langenweddingen fand am Dienstag das Hallenfußballturnier "Bördecup" statt. Fünf Mannschaften von Schulen aus dem Landkreis Börde jagten dabei dem runden Ledre nach.

Langenweddingen l "Dieses Fußballturnier in den Winterferien haben wir in diesem Jahr zum zweiten Mal veranstaltet. Es soll zu einer festen Tradition werden", sagte gestern Sylvia Wasner in der Langenweddinger Sporthalle "Am Heßberg". Die Schulsozialarbeiterin an der Oschersleber Sekundarschule "A.S. Puschkin" hatte zusammen mit Kollegen anderer Schulen den 2. "Bördecup" im Hallenfußball organisiert.

Bei dem Hallenfußballturnier in der Langenweddinger Sporthalle "Am Heßberg" jagten auf dem Parkett fünf Mannschaften von Schulen aus dem Landkreis Börde dem runden Leder nach. Die Mannschaften der Sekundarschule Wanzleben, der Sekundarschule "A.S. Puschkin" Oschersleben, der Sekundarschule Haldensleben, der Sekundarschule Ausleben sowie der Ganztagsschule des Sülzetals in Langenweddingen schenkten sich bei den 14 Minuten dauernden Begegnungen nichts und kämpften verbissen um den Sieg. Tilo Finzelberg, Schulsozialarbeiter an der Ganztagsschule des Sülzetals in Langenweddingen, feuerte seine Jungs vom Spielfeldrand aus besonders leidenschaftlich an. Wie Sylvia Wasner einschätzte, verlief das Fußballturnier in einer sportlich-fairen Atmosphäre und fast keinen Verletzungen der Akteure.

Eröffnet wurde das Hallenfußballturnier von Enrico Viohl, dem Netzwerkstellenkoordinator des Landkreises Börde, der bei der Arbeiterwohlfahrt arbeitet. Auch Langenweddingens Ortsbürgermeisterin Jutta Spurek (Linke) schaute in der Sporthalle vorbei, um sich ein Bild vom sportlichen Geschehen zu machen.

Am Ende gewann Wanzleben den "Bördecup" mit zwölf Punkten, vor Haldensleben (sieben Punkte), Langenweddingen (fünf Punkte), Oschersleben (vier Punkte) und Ausleben (null Punkte) den 2. Bördecup. Zudem zeichneten die Veranstalter mit Kevin-Alfred Lorenz aus Haldensleben den besten Torhüter aus. Bester Torschütze wurde Pascal Hoße und bester Spieler Benjamin Schäfer, beide aus Wanzleben.

 

Bilder