Oschersleben (yhe) l Der DRK Kreisverband Börde freut sich über das Engagement von Toni Thes, deutscher Meister im Kickboxen. Er setzt sich für Menschen mit seelischer Behinderung und Menschen mit seelischer Behinderung in Folge von Sucht ein, die in Halberstadt und Oschersleben betreut werden.

Toni Thes, ambitionierter Sportler mit Leib und Seele, weiß wie wichtig Bewegung und Sport sind, um das innere Gleichgewicht zu finden. Für ihn war es selbstverständlich, ein kostenloses Probetraining für die Bewohner des Ambulant Betreuten Wohnens "Kontra" in Oschersleben und für die Außenstelle Halberstadt anzubieten.

Beim gemeinsamen sportlichen Treiben hatten alle Beteiligten viel Spaß, berichtet Einrichtungsleiterin Nicole Strauß. Sie bedankt sich herzlich für die gespendeten Boxhandschuhe und für eine Kooperationsvereinbarung, die den Bewohnern auch in Zukunft das Training ermöglicht. Sie können nun unter Anleitung eines Trainers und Nicole Strauß einmal wöchentlich in der Kampfsportschule trainieren.

Andy Hartmann und ein weiterer Bewohner nutzen dieses Angebot bereits.

"Ziel ist es, mit Sport einen Ausgleich zum Alltag zu finden und soziale Kontakte trotz einer psychischen Erkrankung zu schaffen. Inklusion, die Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft, wird durch Menschen wie Toni Thes erst möglich", sagt Nicole Strauß. Geplant sei zudem, mit sportinteressierten Bürgern von Halberstadt und Umgebung ein gemeinsames Training aufzubauen. Auch in Oschersleben kann sich der Kampfsportler ein derartiges Angebot vorstellen.