Seehausen l Die Frauentagsfeiern in Seehausen sind schlichtweg legendär. Sie gehören zur festen Größe im Veranstaltungskalender der Bördegemeinde. Und so feierten auch in diesem Jahr wieder 120 Damen ihren internationalen Feiertag im liebevoll dekorierten Saal "Zur Sonne". Mit einem Glas Sekt zur Begrüßung eröffnete Ortsbürgermeister Eckhard Jockisch den Abend. "In diesem Jahr war es der 21. Frauentag, der seit der Wende 1989 in Seehausen groß gefeiert wurde. Seit bereits neun Jahren steigt die Sause auf Initiative des Heimatvereins", erklärt Christiane Buchheister, Vorsitzende des einladenden Vereins. "Mit Musik von DJ Guido und dem besonderer Höhepunkt der ,Annemarie-Polka`, die von vielen Frauen paarweise getanzt wurde, wurde stimmungsvoll bis weit nach Mitternacht gefeiert."

Zum Gelingen der Seehäuser Frauentagssause trugen traditionell auch die Männer des Vereins bei. "Sie glänzten im Service, zapften und mixten die Getränke", erzählt die Vereinsvorsitzende, die das Amt im März 2014 von Günther Egli übernommen hatte, und den fleißigen Herren an dieser Stelle ein "dickes Dankschön" zukommen lassen möchte.

Der Verein hat sich vor zehn Jahren gegründet und zählt heute rund 60 Mitglieder.

Weitere Informationen im Internet unter www.heimatverein-seehausen.de