StadtWanzleben-Börde l Mittlerweile haben schon zehn Gemeinden ihre Osterfeuer beim Ordnungsamt in Wanzleben angemeldet. Mitarbeiterin Astrid Berger: "Die Anzahl der privaten Osterfeuer hält sich auch in diesem Jahr in Grenzen. Bislang liegen uns nur vier Anmeldungen vor." Die Brauchtumsfeuer sind und bleiben genehmigungs- und kostenpflichtig. Da die Osterfeuer in der Hoheit der Gemeinden liegen, sind sie auch Ansprechpartner für Antragsteller, die 20 Euro Verwaltungsgebühr sowie die Portokosten (etwa 2,50 Euro) für Mitteilungen berappen müssen, "die wir als Verwaltung an die Polizei, die Leitstelle und an das Umweltamt des Landkreises schicken müssen", erklärt Astrid Berger. Der Antrag muss spätestens bis zum 30. März beim Ordnungsamt eingereicht werden.

Dieter Torka, Leiter des Amtes für Umweltschutz des Landkreises Börde: "Ein osterfeuertauglicher Brennstoff ist ausschließlich trockenes, unbehandeltes Holz. Beschichtetes oder mit Holzschutzmitteln behandeltes Holz, Grünabfälle sowie Haus- und Sperrmüll gehören nicht in ein Osterfeuer."

- Das diesjährige Osterfeuer in Wanzleben ist derweil für Gründonnerstag, 2. April, geplant. "Als Treffpunkt gilt traditionell der Wanzleber Marktplatz. Von hier wird sich ab 19 Uhr der Fackelumzug in Richtung Festplatz in Bewegung setzen", kündigt Eric Peter vom Förderverein an.

- Der Gründonnerstag entfacht auch bei den Domerslebern die Vorfreude auf das Osterfest. Sie feiern ebenfalls schon am 2. April auf dem "alten" Sportplatz (Martin-Selber-Straße). Der Startschuss für das Brauchtumsfeuer fällt hier 19 Uhr.

- Die Mitglieder des "Zwergenland"-Kita-Fördervereins (15 Mitglieder) starten am Ostersonnabend, 4. April, das Remkersleber "Osterglühen" an lodernden Feuerschalen mit Kaffee und Kuchen um 16 Uhr. "Auch Meister Lampe schaut auf dem Gelände hinterm Bürgerhaus vorbei und wird jede Menge Überraschungen vorbereitet haben", kündigt Vorsitzende Sabine Rummel an.

- Der Förderverein der Groß Rodensleber Feuerwehr bereitet das Osterfeuer im Ort für Ostersonnabend, 4. April, vor. "Gezündelt" wird am Gerätehaus ab 18.30 Uhr. Ab sofort kann trockener Baumschnitt am Feuerplatz am Kummerberg abgeladen werden, teilt Juliane Freistedt vom Verein mit.

- In Seehausen lädt der Feuerwehrförderverein zu seinen "Osterglüh"-Feierlichkeiten am 4. April ab 17 Uhr auf den Marktplatz ein.

- In Bergen organisiert der Reit- und Fahrverein am Ostersonnabend ab 19 Uhr auf dem Reitplatz ein Osterfeuer.

- In Klein Wanzleben wird ebenfalls am 4. April "gezündelt" und gefeiert. Und zwar ab 18 Uhr auf der Festwiese.

- In Klein Rodensleben lodert ab 18.30 Uhr das Brauchtumsfeuer auf dem Festplatz (Richtung Niederndodeleben).

- Die Hohendodeleber starten ihre Osterfeier am 4. April gegen 18.30 Uhr mit dem Eiertrudeln an der Wiesche. Ab 19 Uhr soll auch hier dann "gekokelt" werden.

- In Bottmersdorf lädt der Förderverein der Feuerwehr am 4. April zum gemütlichen Beisammensein auf der Freifläche hinterm Sportplatz ein. Los geht es um 19 Uhr.

- Der Kultur- und Heimatverein in Schleibnitz lädt alle Bewohner am 4. April auf das freie Areal am Teichweg ein. Hier soll das Feuer ab 19 Uhr lodern.

- Das erste Brauchtumsfeuer des Jahres wird es bei der Lebenshilfe Ostfalen in Seehausen geben. Und zwar schon am Freitag, 27. März, ab 16 Uhr. Das Werkstatt-Team lädt auf das Gelände Am See zu einer Osterfeier mit Kaffee und Kuchen ein.